ACHTUNG - WARNUNG (Dellen im Blech)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi Gubi, ich glaube Dir :thumbup:

      ""
    • Gubi schrieb:

      Nach dem Neukauf stelle ich beim ersten Putzanfall auf den Dachholmen (nennt man das so?) keine Dellen
      BEIDSEITG fest. Oh ha, sind wohl bei der Übergabe übersehen worden ... ?!?
      NEIN, das Auto war bei der Übergabe i.O., jedenfalls ließ sich nichts Gegenteiliges feststellen.
      Au man, die Dellen ausdellen kostet wieder ne Menge Kohle, ein Schuldiger ließ sich nicht festmachen ... ;(

      ABER, wo kommen die Dellen her, wie sind die entstanden? In der Waschstraße war ich nicht, immer nur Handwäsche.
      Also die Dellen sind definitiv bei der Dachwäsche/Polieren entstanden. Zwei Leute kommen dabei in Frage, der Putzer
      im Autohaus (Handwäsche wurde bestätigt) und meinereiner :S

      Bei der "Dacharbeit" stützt man sich fast automatisch an den Dachrändern ab um nicht mit dem Körper an den Türen,
      Scheiben etc zu kommen und mit eventuellen Reißverschlüssen, Druckknöpfen oder der Gleichen rumzukratzen.
      Ich stand dabei auf einer kleinen Tritt um bequem bis an die Dachmitte zu gelangen. Ebenso gut konnte das auch dem
      Putzer im Autohaus passiert sein? Das Autohaus hat sich kulanter Weise an der Beseitigung der Dellen beteiligt, dafür :thumbsup:

      Leute, passt auf wenn ihr euer Dach reinigt, einwachst und poliert!! Das Blächel ist so erschreckent dünn, dass man schon
      mit dem Daumen ohne großen Kraftaufwand Dellen reinzauber kann :!:

      Mittlerweile sind die Dellen raus und bin wieder Glücklich :)


      DSC_0306.jpg DSC_0311.jpg
      Ich habe mir eine beim Versiegeln über dem rechten Radhaus reingedrückt...

      HR-V 1,6 i-DTEC EXECUTIVE 2016 in Ruse Black, Österreich, Oberösterreich, 4810 :thumbsup:
      Zu mir: Männlich, geboren im Mai 1988

    • Die Dellen zieht ein guter Beulendoc in 5 Min raus. Wird sicherlich nicht die Welt kosten und einen Termin braucht man dafür wohl auch nicht.
      Aber ihr habt natürlich Recht, das Blech am HRV ist schon recht dünn geraten. Gewicht und Kosten sparen lautet da wohl die Devise :/

      Gruß Thomas

      HR-V...Elegance...ROT...CVT...Benzin!!! :love:
      Honda CRF 1000 L Africa Twin :m0022:

    • hondianer schrieb:

      Habe eben versucht da drauf zu drücken, hat nicht nachgegeben...
      Ist wohl eine Frage der Intensität, des ausgeübten Drucks.

      Ich habe zumindest nicht die Befürchtung, mir jemals durch Eigenverschulden eine Delle in das Blech des HR-V zu drücken, obwohl ich das Auto bis auf ganz wenige Ausnahmen selbst wasche und pflege.

      Nichts für ungut, aber ich kann nicht nachvollziehen wie so etwas unter normalen Bedingungen passieren kann. ?(

      Man stützt sich doch schließlich nicht auf das Blech. ?(
    • Webmark schrieb:

      Man stützt sich doch schließlich nicht auf das Blech.
      Ältere Personen (sehe ich bei meiner Mutter) halten sich beim Ein- und Aussteigen gerne am Dachholm (A-Säule) fest. Das HR-V-Blech dort ist nicht sonderlich stabil (insbesondere im oberen Bereich).

      Ich habe im Rahmen meiner no-rinse-Autowäschen auch den Eindruck gewonnen, dass das Blech (zu) sehr empfindlich gegen "Druck" ist (vor allem zwischen Panorama-Glas und Heckscheibe). Über eingetrocknete Flecken (Vogelkot, Bienenausscheidungen etc.) wische ich daher lieber länger und öfter "sanft", als dass ich "Druck" ausübe.

      Ich möchte damit nur sagen, dass man beim HR-V kein "Rohling" sein muss, um da schnell mal eine kleine Delle in's Blech zu drücken ...

      LG
      トーマス (Tōmasu)
      :m0001:

      Seit 14.10.2016 voll zufrieden mit meinem Honda HR-V 1.6 i-DTEC (Executive, ruse black, Chrom-Paket, Originalfelge "Potis", 4 Jahre Garantie + Wartung) :rolleyes:
      "When all is said and done, it’s hard to beat a Honda!" ^^

    • So. Nun habe ich auch eine Delle im Blech. Gestern wurde mein Dachträger mit Box demontiert. Beim Demontieren habe ich mich mit dem Unterarm auf dem Holm abgestützt und stand auf einem 2er Tritt. Trotzdem habe ich nun dort eine Delle. Achja und wie in einem anderen Thread schon geschrieben, scheint hinten auch das weichste Blech zu sein, denn dort wo die Träger fachmännisch montiert waren, sieht man nun auf beiden seiten leichte Verformung des Blechs.

    • Hallo alle zusammen,
      Ich habe das gleiche Problem mit den Dellen in den Dachholmen (Dachlauf). Auf beiden Seiten ab der B-Säule zur C-Säule. Mein HRV ist am 17.12.2019 zugelassen. Ich war in der Waschanlage und habe reklamiert. Ich habe mir danach mit dem Betreiber das Video von der Wäsche meines HRV angesehen. Es war nicht die Waschanlage, die Bürsten kommen nicht so dicht an den Dachholmen heran, das ein Schaden entstehen kann. Ich bin dann kostenlos noch einmal durchgefahren und es ist kein Schaden entstanden. Ich kenne solche Eindellungen von Omega-B, da sind im Anhängerbetrieb die Seitenwände eingeknickt. (Materialeinsparungen) Ich habe dieses Problem bei Honda Deutschland angesprochen, mal sehen was dabei heraus kommt. Die Gleichmäßigkeit der Dellen rechts und links deuten auf jeden Fall nicht auf Fremdeinwirkung hin. Ich persönlich tippe auf Spannungen in der Karosserie die sich im Fahrbetrieb entladen (schlechte Straßen) und diese Dellen hervorrufen.
      Gruß Detlef

    • Neu

      Aber wiw sollen Spannungen solche Dellen hervorrufen? Steht dein Wagen auf offener Straße? Vielleicht ein neidischer Nachbar? Bei mir ist alles in Ordnung

      Honda HR-V Executive white orchid pearl mit Ganzjahresreifen EZ 02.10.2019

      Honda Civic Tourer Executive schwarz EZ 07/2016 bis 30-09-2019 (Laufleistung 16670 KM)

      Honda Civic Executive schwarz EZ 08/2011 bis 06/2016 (Laufleistung 36445 KM)

      Honda Accord Executive blau [b] EZ 08/2006 bis 08/2011 (Laufleistung 50964 KM)