Ganzjahresreifen ?ß

  • Also ich denke, im direkten Vergleich sind und bleiben Winterreifen als Spezialisten die bessere Wahl für den Winter, ebenso wie Sommerreifen für den Sommer. Erstklassige Ganzjahresreifen sind Alles-ganz-gut-Könner. Wie ein Zehnkämpfer beherrschen sie alle Disziplinen ordentlich, sind aber in den Einzeldisplinen dem Spezialisten doch meist unterlegen.

    Weise Worte gelassen ausgesprochen. Klar sind Winterreifen und Sommerreifen in Ihren Paradedisziplinen besser. Doch ehrlicher weise muss man doch sagen haben wir in Mittel-Europa meist Mischverhältnisse und nur an ganz wenigen Tagen heiss und trocken oder Saukalt und Schnee. Meist haben wir einen Mix und irgendetwas dazwischen. Und genau da glänzen die Ganzjahresreifen , genau so wie ich schon oft auf dem Modellflugplatz auf nasser Wiese froh war über das Quäntchen offeneres Profil und den Hauch weicheren Gummi um aus der Frühlingswiese wieder raus zu kommen oder im steilen Teil des Waldwegs auf dem Weg zum Steilhang wo wir Nurflügel fliegen. Ja es sind immer nur, wie wir Schwaben sagen ein Muckenseckele unterschied, aber entschied immer darübe,r das ich noch fahren konnte wären andere schon fest gefahren waren.


    Und noch mals ich verstehe alle Argumentationen und Ihre Argumente und will niemand zu nahe treten


    Gruß Dee :thumbup:

    ""

    Zitat mi leider unbekannter Autor:


    " Wenn Du Angst hast zu sterben, Fang erstmal an zu Leben "


    HR-V 1,5i-VTEC Executive, Crystal Black Pearl , CVT, Kleber Quadraxler 2

  • Wenn eine professionelle Reinigungsfachkraft und ein
    Zehnkämpfer im Besenstiel-Weitwurf gegeneinander anträten, würde ich persönlich immer auf den Zehnkämpfer setzen. :thumbsup:

  • Lieber Tomasu, ich war im Aussendienst in ganz Europa, bin 1,500.000 Mio Km gefahren bei jedem Wetter ich bin mit 3,5 Tonnenhänger über Grossglockner, St.Bernadion etc. und Div. andere Pässe zu Ski-Rennen im Tiefschnee gefahren bei denen wir Showfahrzeuge gestellt haben und oder zu Messen oder Autorennen oder Segelregatten. Das stimmt so nicht, wenn einer Fahren kann , nicht unvorbereitet ist und damit meine ich das er Schneeketten dabei hat. Das sollte man in den Alpen auch mit Winterreifendabei haben By the way. Dann ist das Null Problem. Egal ob PKW, Sprinter, 7,5To. Hängerbetrieb alles 1000de mal selber Gemacht. Ich hab so viele Winterreifenfahrer mit Allwetterreifen raus gezogen, des halb zu sagen Winterreifen gehen gar nicht wäre unwissenschaftlich.

    Da gebe ich Dir in der von Dir vorgetragenen Konstellation vollkommen recht; nur ist das die absolute Ausnahme! Im Regelfall haben die, die beim Wechsel Sommer-/Winterreifen aus Knausrigkeit kneifen auch keine Schneeketten dabei. Und wenn sie welche dabei haben (z.B. weil's ein Mietwagen mit Ganzjahresreifen ist), dann wissen 99 von 100 nicht, wie man Schneeketten aufzieht ...

    LG
    トーマス (Tōmasu)
    :m0001:


    Seit 14.10.2016 voll zufrieden mit meinem Honda HR-V 1.6 i-DTEC (Executive, ruse black, Chrom-Paket, Originalfelge "Potis", 4 Jahre Garantie + Wartung) :rolleyes:
    "When all is said and done, it’s hard to beat a Honda!" ^^

  • Da gebe ich Dir in der von Dir vorgetragenen Konstellation vollkommen recht; nur ist das die absolute Ausnahme! Im Regelfall haben die, die beim Wechsel Sommer-/Winterreifen aus Knausrigkeit kneifen auch keine Schneeketten dabei. Und wenn sie welche dabei haben (z.B. weil's ein Mietwagen mit Ganzjahresreifen ist), dann wissen 99 von 100 nicht, wie man Schneeketten aufzieht ...

    Und da gebe ich Dir natürlich Recht

    Zitat mi leider unbekannter Autor:


    " Wenn Du Angst hast zu sterben, Fang erstmal an zu Leben "


    HR-V 1,5i-VTEC Executive, Crystal Black Pearl , CVT, Kleber Quadraxler 2

  • Hallo,


    habe seit Kauf im Januar Goodyear 4Seasons auf meinem HR-V und bin sehr zufrieden.

    Ich hatte auch auf diversen Fahrzeugen vorher Ganzjahresreifen verschiedener Hersteller

    montiert und nie Probleme gehabt. Selbst im Winter bei Schnee kam ich gut durch und bei Nässe sehe ich sogar Vorteile beim Ganzjahresreifen gegenüber einem Sommerreifen.

    Natürlich kommt es darauf an wo man unterwegs ist, in den Bergen muss ganz klar ein Winterreifen drauf und bei PKW mit 200 PS bringt ein Ganzkahresreifen dann auch nix.

    Fahre ca. 15.000 Km im Jahr und bin überwiegend auf Autobahnen und Bundesstraßen unterwegs.


    Gruß

    :) HR-V 1.5 CVT Elegance in Modern Steel Met. ; mit Seitenschutzleisten und Notrad ist auch an Board.
    EZ 01/2020
    Verbrauch ca. 6,5 Liter

  • Ich habe meinen HR-V gebraucht übernommen mit 25500km auf dem Tacho. Als Reifen sind Ganzjahresreifen der Marke Hifly Allturi montiert.

    Diese sind wohl sehr billig gewesen und tauchen in keinem Test auf, und wenn doch dann ganz ganz hinten.

    Deshalb werde ich wohl demnächst gute Winterreifen auf die Felgen ziehen lassen. Und im Sommer gönne ich meinem "Sporty Blue" neue, schicke Kompletträder in 18".

    [HR-V (2019) Elegance, Sporty Blue; YAMAHA XJ-900 Diversion; MONTAGUE X70]

  • Ich habe meinen HR-V gebraucht übernommen mit 25500km auf dem Tacho. Als Reifen sind Ganzjahresreifen der Marke Hifly Allturi montiert.

    Diese sind wohl sehr billig gewesen und tauchen in keinem Test auf, und wenn doch dann ganz ganz hinten.

    Deshalb werde ich wohl demnächst gute Winterreifen auf die Felgen ziehen lassen. Und im Sommer gönne ich meinem "Sporty Blue" neue, schicke Kompletträder in 18".

    Sieht aus wie ein in wo auch immer nachgebautes älters Vredestein-Profil. Ich versteh Dich da , super Billige Reifen sind oft ein Glückspiel und das sollte man im zweifel bleiben lassen.


    Vg Dee:m0043:

    Zitat mi leider unbekannter Autor:


    " Wenn Du Angst hast zu sterben, Fang erstmal an zu Leben "


    HR-V 1,5i-VTEC Executive, Crystal Black Pearl , CVT, Kleber Quadraxler 2

  • Ich habe meinen HR-V gebraucht übernommen mit 25500km auf dem Tacho. Als Reifen sind Ganzjahresreifen der Marke Hifly Allturi montiert.

    Kommen scheinbar aus Asien und sind angeblich von einem "Premium Hersteller" aber bei Reifentest ganz hinten!

    Ich denke günstige Neureifen sind besser als abgefahrene Markenreifen aber man sollte einfach nicht an der Sicherheit für sich und andere Sparen.

    Es müssen nicht immer Michelin oder Dunlop sein aber ein bekannter Reifenproduzent sollte es schon sein.

    Immer wieder gibt es jetzt Angebote da ist bestimmt für jeden das passende dabei.

    Aber denkt dran ! Winterreifen sind nicht nur für Schnee sondern für kühlere Temperaturen ! Deshalb wird es langsam Zeit die Sommerschlappen runter und Winterreifen drauf.:thumbsup:

    HRV Elegance 1.5 CVT Bestellt: 19.12.2018 Liefertermin sollte April 19 sein,angekommen 4 September, Zulassung und Abholung 06.09.2019!

  • Jep!

    Ich bin auch eher einer der Winter- /Sommerreifenfraktion. In meiner Zeit im technischen Außendienst wusste man nie vorher, wo's einen hinverschlägt.

    Deshalb habe ich immer von "O bis O" gewechselt und bin gut und unfallfrei durch die Jahre gekommen.

    Die billigen Hiflys, die ich drauf habe, liegen auch noch beim Spritverbrauch in der Klasse E - die kommen also definitiv runter. Aufziehen werde ich dann wohl den Bridgestone, der liegt in den Tests vorne.

    [HR-V (2019) Elegance, Sporty Blue; YAMAHA XJ-900 Diversion; MONTAGUE X70]

  • Was mich interessieren würde wäre wie CST -Reifen sich schlägt , dass soll einer der grössten Chin.-Reifenhersteller und ein Schwergewicht im AsiaMarkt sein. Es würde mich interessieren ob die Qualität dort passt, denn wer so vielen Kunden hat , sollte doch zwangsläufig. zumindest befriedigende Qualität haben.


    Weiss unser Weitgereister SHIGERU etwas darüber??


    Fragen über Fragen.


    Ich weiss ich bin ein Reifen-Nerd.:m0011:


    VG Dee:m0043:

    Zitat mi leider unbekannter Autor:


    " Wenn Du Angst hast zu sterben, Fang erstmal an zu Leben "


    HR-V 1,5i-VTEC Executive, Crystal Black Pearl , CVT, Kleber Quadraxler 2

  • Kommen scheinbar aus Asien und sind angeblich von einem "Premium Hersteller" aber bei Reifentest ganz hinten!

    Ich denke günstige Neureifen sind besser als abgefahrene Markenreifen aber man sollte einfach nicht an der Sicherheit für sich und andere Sparen.

    Es müssen nicht immer Michelin oder Dunlop sein aber ein bekannter Reifenproduzent sollte es schon sein.

    Immer wieder gibt es jetzt Angebote da ist bestimmt für jeden das passende dabei.

    Aber denkt dran ! Winterreifen sind nicht nur für Schnee sondern für kühlere Temperaturen ! Deshalb wird es langsam Zeit die Sommerschlappen runter und Winterreifen drauf.:thumbsup:

    Ich denke egal ob Winter oder Ganzjahresreifen ich halte mich schon immer an die Össi 4mm min Regel ( 2 EuroStückrand muss ganz verschwinden so kann man es easy Testen ) und bin damit immer gut gefahren, Lieber einmal zu früh gewechselt als zuspät im Graben gelandet.


    VG Dee:m0043:

    Zitat mi leider unbekannter Autor:


    " Wenn Du Angst hast zu sterben, Fang erstmal an zu Leben "


    HR-V 1,5i-VTEC Executive, Crystal Black Pearl , CVT, Kleber Quadraxler 2

  • Habe Michelin Crossclimate 215/55/R17 98W drauf gemacht.Bei nässe sollen sie sehr gut sein.In Nord Deutschland sollte es reichen.

    Gerne im Winter mal Berichten, allerdings denke ich das die Reifen sehr gut sind.


    Denn Michelin ist generell sehr gut.

    Zitat mi leider unbekannter Autor:


    " Wenn Du Angst hast zu sterben, Fang erstmal an zu Leben "


    HR-V 1,5i-VTEC Executive, Crystal Black Pearl , CVT, Kleber Quadraxler 2

  • Weiss unser Weitgereister SHIGERU etwas darüber??

    Rein an der Verkaufsmenge würde ich es im Falle Chinas nicht festmachen. Bei 1,3 Mrd. Konsumenten im eigenen Land (inzwischen 400 mio Chinesen in der Mittelschicht = EU-Bevölkerung insgesamt) ist man ganz schnell mal auch weltweit Marktführer. In den mir geläufigen Tests waren chinesische Reifen stets allenfalls mittelprächtig in Sachen Qualität. Das ist bei chinesischen Produkten (sofern sie nicht für westliche Märkte bestimmt sind) ganz normal und liegt u.a. daran, dass es kaum anspruchsvolle Qualitätsstandards oder -normen (vgl. unsere DIN) gibt; nicht umsonst kaufen sie nicht nur deutsche Autos, sondern sogar bevorzugt deutsche Koffer (Rimova), Schreibwaren (Lamy) oder Töpfe (WMF, Fissler). Apropos Töpfe: deutsche Marken lassen inzwischen auch viel in China produzieren. So sollte man sich bei Fissler z.B. den Topfboden anschauen: "Fissler - Made in Germany" = deutsche Produktion, "Fissler - Germany" = chinesische Produktion (Germany dient hier der irreführenden Verkaufsförderung). So manches Schnäppchen in Waren- und Versandhäusern entpuppt sich da auch hierzulande als faules Ei aus chinesischer Produktion. Rimova (Kofferhersteller aus Köln) hat hingegen vor Jahren den Verkauf in China komplett eingestellt. Nur so kann Rimova verhindern, dass Imitate aus chinesischer Produktion verkauft werden, bei denen die Fälschung (optisch) nicht erkennbar ist. Wer also bei seinem China-Urlaub einen Rimova-Flugkoffer (bei uns im Durchschnitt 1000€) günstig angeboten bekommt, kann absolut sicher sein, dass es eine Fälschung ist. Inzwischen dürfen chinesische Touristen bei Ihrer Rückkehr nach China nur mit einem (neuen) Rimowa-Koffer einreisen, weil (ähnlich deutsches Milchpulver) professionelle Hamsterkäufer mit 6-8 Koffern (Koffer im Koffer im Koffer etc.) eingereist sind.


    Soviel zum Thema chinesische Qualität. Wenn die Chinesen dieser selbst bei Alltagsdingen (ein Topf ist üblicherweise kein Statussymbol) nicht trauen, sagt das viel aus ...

    LG
    トーマス (Tōmasu)
    :m0001:


    Seit 14.10.2016 voll zufrieden mit meinem Honda HR-V 1.6 i-DTEC (Executive, ruse black, Chrom-Paket, Originalfelge "Potis", 4 Jahre Garantie + Wartung) :rolleyes:
    "When all is said and done, it’s hard to beat a Honda!" ^^