Zum 2. mal beim TÜV

  • Mein Harry ist nun 5 Jahre alt und hat seine 2. Gesundheitsprüfung mit Bravour gemeistert. Seine Kinderkrankheiten hat er gut überstanden. Also mein Harry ist nach fünf Jahre vollkommen gesund. Sein Durst ist auch im grünen Bereich . Insgesammt hat er über 5 Jahre gesehen 6,7 Liter im Schnitt verbraucht. Das ist meiner Meinung nach spitze. Gelaufen ist Harry bisher 49000 km . Ca.30% davon waren wir auf der Autobahn. Durch Corona durfte Harry nicht in Urlaub fahren . Somit haben wir viele Kilometer gespart. Nächsten Monat bekommt er neue Wintersocken verpasst. Danach nur noch Socken für's ganze Jahr .Bin auf die 3. Untersuchung in zwei Jahre gespannt. Bis dahin sollte er mich noch begleiten, wenn er noch so fit und gesund bleibt.
    Die Gesundheitsprüfung mit Inspektion hat günstige 338,00 € gekostet. Ich durfte meinen Harry nach zwei Stunden wieder mit nach Hause nehmen.
    Gruß aus Lüneburg
    Harry und Werner

    ""
  • Hallo,


    bevor du das mit den Ganzjahresreifen machst, lese lieber mal den Testbericht von ADAC.
    Das erhöhte Risiko wäre mir das gespart Geld nicht werden.
    Bzw. Sparen tut man ja nix. Brauchst ja auf die Laufzeit dann 2 Sätze bei höheren Risiko.

    Gruss


    Roland


    HR-V Executive 1.5 i-VTEC CVT in White Orchid Pearl mit AHK

  • Danach nur noch Socken für's ganze Jahr .

    In Lüneburg vielleicht möglich; das kann ich nicht beurteilen (vermutlich fährst Du nie in den nahegelegenen Harz?). Bei Bayerns Wetterverhältnissen (egal ob in Franken oder in Südbayern) gemeingefährlich (um es nicht verantwortungslos zu nennen). Sorry, aber da habe ich eine ganz feste Meinung, denn ich arbeite im Verkehrsbereich und bin der Auffassung, dass eine große Zahl Unfälle bei "klassischer" Sommer-/Winterbereifung vermieden werden könnte. So weit ist der Klimawandel noch nicht vorangeschritten. Im Gegenteil: wir haben zunehmend rasche Wechsel zwischen Frost und Tauwetter. Winterreifen haben schon Probleme auf Eis, aber Ganzjahresreifen versagen bei überfrierender Nässe komplett ...


    Ansonsten ist es natürlich eine Freude (und Beruhigung), dass beim 2. TÜV alles geklappt hat und Du mit dem HR-V insgesamt zufrieden bist.

    LG
    トーマス (Tōmasu)
    :m0001:


    Seit 14.10.2016 voll zufrieden mit meinem Honda HR-V 1.6 i-DTEC (Executive, ruse black, Chrom-Paket, Originalfelge "Potis", 4 Jahre Garantie + Wartung) :rolleyes:
    "When all is said and done, it’s hard to beat a Honda!" ^^

  • Also bei uns kann man auf Winter und Sommerreifen auch nicht verzichten. Und das bei beiden meiner Autos.


    Will die Beiden schließlich sicher fahren.


    Damals in Bochum konnte man auch auf Ganzjahresreifen fahren. Aber das ist halt der Pott. :thumbup:

    Gruß

    Tanja

    Executive Benziner modern steel CVT Bestellt am 15.01.2016, Geliefert am 05.09.2016 Anmeldung 07.09.2016 am 07.02.2018 verkauft.


    Seit 07.02.2018 Cascada 1,6 SIDI, 170 PS Innovation Automatik mit noch paar Extras, Platingrau:love:



  • vielen Dank für die guten Tipps der Reifenwahl. Bei uns hier in der Lüneburger Heide ist plattes Land ,da kann man Freitags schon sehen ob Sonntags jemand zu Besuch kommt.

    3 Jahre haben wir schon kein Schnee mehr gesehen. Die höchste Erhebung hier ist unser Kreideberg der ist so ca. 68m hoch. Bei meiner geringen Kilometer Leistung

    (46.000 / 5 Jahre) denke ich sind Ganzjahres Reifen schon angebracht. Noch haben Sommer und Winterreifen genügend Profil. Erst bei Neuanschaffung mache ich mir noch mal Gedanken über die Reifen.

    Wünsche euch einen schönen Sonntag bleibt Corona frei

    Gruß Werner aus Lüneburg

  • Hallo Werner,


    der Schnee ist das kleinste Problem. Da haben wir hier im Süden auch fast keinen mehr.

    Mit Ganzjahresreifen kaufst du dir halt das ganze Jahr schlechteres Fahrverhalten und erhöhtes Risiko bei Bremsweg usw. ein.

    Da man sich im Endeffekt ja nix Spart, wäre und ist mir das dass nicht wert. Meine persönliche Meinung und Erfahrung.

    (Bin etliche Jahre Rally und Rundstrecke gefahren. Z.b. bei Reifen Kompromisse machen rechnet sich nicht)


    Die paar Quadratzentimeter Auflagefläche der Reifen sind der einzige Kontakt nur Straße.

    Gruss


    Roland


    HR-V Executive 1.5 i-VTEC CVT in White Orchid Pearl mit AHK

  • Meine persönliche Meinung und Erfahrung.

    (Bin etliche Jahre Rally und Rundstrecke gefahren. Z.b. bei Reifen Kompromisse machen rechnet sich nicht)

    Unter deinen erwähnten sportlichen Erfahrungen würde ich

    auch keine Kompromisse eingehen, auf der Rallypiste.

    Aber im normalen Straßenverkehr wie in der Lüneburger Heide, Niederlausitz,

    Mecklenburg-Vorpommern etc kann man m. M. n. gut mit GJR unterwegs

    sein. Problematisch kann es werden wenn man in bergigere Gegenden

    unterwegs sein muss/möchte, wegen Urlaube und Besuche.

    Ich fahre jetzt 35 Jahre unfallfrei durch alle saisonalen Gegebenheiten,

    auch mit Ganzjahresreifen. Die Fahrweise einfach den gegebenen

    Witterungsbedingungen/Straßenverhältnissen anpassen und man

    ist damit schon auf der richtigen Seite.


    In diesem Sinne, rutsch- und unfallfreie Fahrt!

    Gruß
    Andreas


    Honda HR-V 1,6 Elegance EZ 10.2016 (Rückkauf von Honda Deutschland)


    Honda HR-V 1,5 Elegance EZ 10.2018 Midnight Blue Beam Metallic

  • In Lüneburg vielleicht möglich; das kann ich nicht beurteilen (vermutlich fährst Du nie in den nahegelegenen Harz?). Bei Bayerns Wetterverhältnissen (egal ob in Franken oder in Südbayern) gemeingefährlich (um es nicht verantwortungslos zu nennen). Sorry, aber da habe ich eine ganz feste Meinung, denn ich arbeite im Verkehrsbereich und bin der Auffassung, dass eine große Zahl Unfälle bei "klassischer" Sommer-/Winterbereifung vermieden werden könnte. So weit ist der Klimawandel noch nicht vorangeschritten. Im Gegenteil: wir haben zunehmend rasche Wechsel zwischen Frost und Tauwetter. Winterreifen haben schon Probleme auf Eis, aber Ganzjahresreifen versagen bei überfrierender Nässe komplett ...


    Ansonsten ist es natürlich eine Freude (und Beruhigung), dass beim 2. TÜV alles geklappt hat und Du mit dem HR-V insgesamt zufrieden bist.

    Du erzählst ein Zeug :m0011: der Kleber und der Fulda Hankook haben in einigen Test bessere Noten in Schnee gehabt wie Winterreifen!. Und was schreibst Autobild zu Ganzjahresreifen: Die bange Frage, ob man mit dem Ganzjahresreifen genauso sicher wie mit einer jahreszeitlich angepassten Sommer- oder Winterbereifung unterwegs sein kann, lässt sich nach unserem Ganzjahresreifen-Test quer durch alle Klimazonen eindeutig mit "Ja!" beantworten.


    Also HondaHarry als jemand der seit Jahrzehnten Ganzjahresreifen aus Firmenwagen mehr als 1.000.000 gefahrener KM lass Dich nicht verrückt machen. Wenn Du beim ersten Schnee nicht sofort Panik in den Augen hast. Kannst Du getrost auch einen Ganzjahresreifen fahren. Ich bin mit Ganzjahresreifen mit 3,5 To. Hänger über den Großglockner etc. Und vor Jahren sagten alle noch Ganzjahresreifen sind nur was für Selbstmörder. Nun Flottenmanager weltweit statten alle LKWs und PKWs mit Ganzjahresreifen und es klappt wunderbar.



    Das erzählen einem aber Werbefinazierte unabhängige Tester nie.


    Und , echt jetzt versagen bei überfierender Nässe???? Erstens 96% aller Autofahrer liegen bei überraschender überfierender Nässe im Graben, da ist es Wurst ob Sommer , Winter oder AllSeason. Ich bin zweimal in meinem Leben in überfrierernde Nässe gekommen und kann Dir sagen Fahren ging gar nicht mehr. trotz Winterreifen von Uniroyal und Dunlop beidemal war ich der einzige der sich selber aus der Lage Befreien konnte im Schwarzwald und in der Schweiz, weil ich Schneeketten aufzog , sonst bist Du verloren und musst warten bis der orange Salzstreuer kommt. Wer im Winter in Schneereiche Regionen fährt muss eben Schneeketten mit nehmen denn wenn es echt Alpinwinterlich wird ist das das einzige was hilft, seit Spikes verboten wurden.


    Also bleibt gesund,


    VG Dee


    und SHIGERU nicht Böse sein, war nicht böse gemeint:m0004:


    https://www.reifen.com/de/Tyre…aign=autobild_reifentests

    Zitat Franz Kafka :


    „Muss eine Aussage durch eine Verordnung oder Zwang durchgesetzt werden, kann man getrost davon ausgehen , das Sie im Kern zutiefst falsch ist. “


    HR-V 1,5i-VTEC Executive, Crystal Black Pearl , CVT, Kleber Quadraxler 2

    2 Mal editiert, zuletzt von SirDee ()

  • SirDee

    Als jemand, der seit 20 Jahren im Verkehrsbereich tätig ist, verlasse ich mich nicht auf gekaufte Testergebnisse in Zeitschriften, sondern auf die Unfallberichte der Polizei ...

    Flottenmanager orientieren sich ausschließlich an den Kosten (keine halbjährlichen Reifenwechsel) und erfüllen nur die gesetzlichen Mindeststandards, um nach Unfällen nicht in die Haftung zu kommen.

    Bevor die hier alle in Ihrer Meinung niedermachst, solltest Du mal die Belastbarkeit Deiner Argumente überprüfen ...

    LG
    トーマス (Tōmasu)
    :m0001:


    Seit 14.10.2016 voll zufrieden mit meinem Honda HR-V 1.6 i-DTEC (Executive, ruse black, Chrom-Paket, Originalfelge "Potis", 4 Jahre Garantie + Wartung) :rolleyes:
    "When all is said and done, it’s hard to beat a Honda!" ^^

  • Schön, das Harry auch nach fünf Jahren noch voll fit ist. Allerding sind 50000 Km in fünf Jahren jetzt auch nicht all zu viel. Ich rechne nach fünf Jahren eher mit 125000 KM bei meinem Harvey und habe mir vorgenommen, den Honda-Motor jetzt mal stärker auf seine Laufleistung hin zu prüfen. Hat denn schon jemand die 100.000 Marke überschritten? Den Direkt-Einspritzern wird ja nachgesagt, auf die Dauer ein Verkokungsproblem zu bekommen. Hat das bei irgendjemandem von euch schon zu Problemen geführt bzw. musste der Motor mal so richtig von innen gereinigt werden?

    -----------------------------------------------
    Honda Civic 8 1.8 I-Vtec Crystal Black Pearl (10/2011-2/2015)
    Honda CRV 1.6 I-Dtec Orchid White Pearl (2/2015-11/2017)
    Honda Civic X Limousine 1.5T Metal Grey Metallic (11/2017-7/2020)
    Honda HRV Sport 1.5T Rallye Red (7/2020-xxx)

  • Hat denn schon jemand die 100.000 Marke überschritten?

    Gentleracer da gibt es schon mehrere im Forum ...

    LG
    トーマス (Tōmasu)
    :m0001:


    Seit 14.10.2016 voll zufrieden mit meinem Honda HR-V 1.6 i-DTEC (Executive, ruse black, Chrom-Paket, Originalfelge "Potis", 4 Jahre Garantie + Wartung) :rolleyes:
    "When all is said and done, it’s hard to beat a Honda!" ^^

  • SirDee

    Als jemand, der seit 20 Jahren im Verkehrsbereich tätig ist, verlasse ich mich nicht auf gekaufte Testergebnisse in Zeitschriften, sondern auf die Unfallberichte der Polizei ...

    Flottenmanager orientieren sich ausschließlich an den Kosten (keine halbjährlichen Reifenwechsel) und erfüllen nur die gesetzlichen Mindeststandards, um nach Unfällen nicht in die Haftung zu kommen.

    Bevor die hier alle in Ihrer Meinung niedermachst, solltest Du mal die Belastbarkeit Deiner Argumente überprüfen ...

    Du hast nicht ganz unrecht ( Gekaufte Berichte Teste) und doch hast du auch unrecht. Schrödingers Katze lässt grüssen. Ich hab meine Erfahrung, Wort wörtlich erfahren, wie viele Menschen kennst Du die so viele KM gefahren sind wie ich?? In Jeeps SUV normalen PKwS LKW , Sprinter , und div. Rennserien , und Sportwagen. Und ich kann Dir sagen man kann Easy und Sicher mit Ganzjahresreifen fahren. Regeln hab ich im Alpinen Gebiet und Schneereichenregionen erklärt, in Notfall Kette dabei, und gut ist. Und was heißt hier Alle??? Bist Du nun schon Alle?? Es gibt alleine hier im Forum ein dutzend Ganzjahresreifen fahren , und die sind alles Selbstmörder in deinen Augen oder wie?.


    Nichts für Ungut aber immer locker bleiben.


    VG Dee :m0043:

    Zitat Franz Kafka :


    „Muss eine Aussage durch eine Verordnung oder Zwang durchgesetzt werden, kann man getrost davon ausgehen , das Sie im Kern zutiefst falsch ist. “


    HR-V 1,5i-VTEC Executive, Crystal Black Pearl , CVT, Kleber Quadraxler 2

  • Na ja, ich habe es auch mal an einem Fahrzeug dass mit Ganzjahresreifen ab Werk ausgerüstet war ausprobiert.

    Wenn man nicht täglich auf das Fahrzeug angewiesen ist kann man das mal machen, aber ansonsten ist es wirklich nur ein Kompromiss und man merkt den Unterschied zu Winterreifen in Grenzsituationen schon ordentlich.


    Meine Erfahrung beruht übrigens auf Kilometerleistungen zwischen 30000 und 60000 Km im Jahr. (Privat und Dienstfahrzeug)

    Gruß,
    Tom


    HR-V Exe 1.5 I-VTEC CVT 18", Ruse Black, AHK abnehmbar

  • Na ja, ich habe es auch mal an einem Fahrzeug dass mit Ganzjahresreifen ab Werk ausgerüstet war ausprobiert.

    Wenn man nicht täglich auf das Fahrzeug angewiesen ist kann man das mal machen, aber ansonsten ist es wirklich nur ein Kompromiss und man merkt den Unterschied zu Winterreifen in Grenzsituationen schon ordentlich.


    Meine Erfahrung beruht übrigens auf Kilometerleistungen zwischen 30000 und 60000 Km im Jahr. (Privat und Dienstfahrzeug)

    Siehst Du Onkelchen das bezweifelt ja keiner,unsicher sind Sie aber auch nicht. Vielfahrer wie Du merken auch den Unterschied zwischen einem Bridgstonereifen, der ein guter Allrounder ist und einem superweichen Toyo Proxes, der auf der Straße klebt aber dafür bei Regen und Laufleistung nur ein Kompromiss ist. Reifen sind immer nur ein Kompromiss und das ist gut so. Viele Menschen fahren bei starken Schnee und Regen gar nicht, weil Sie es vermeiden können, Darum breche ich immer eine wieder gerne eine Lanze für Ganzjahresreifen, denn für 80% der Nutzer sind Sie eine gute Alternative und können für deren Anforderungsprofil mehr als genug. Dazu kommt das Sie aus umwelttechnischer Sicht Sinn machen, weniger Reifenmüll , weniger Felgenproduktion und und und.


    VG von der Mosel



    gez. Dee :m0001::m0043:

    Zitat Franz Kafka :


    „Muss eine Aussage durch eine Verordnung oder Zwang durchgesetzt werden, kann man getrost davon ausgehen , das Sie im Kern zutiefst falsch ist. “


    HR-V 1,5i-VTEC Executive, Crystal Black Pearl , CVT, Kleber Quadraxler 2

  • Als jemand, der seit 20 Jahren im Verkehrsbereich tätig ist, verlasse ich mich nicht auf gekaufte Testergebnisse in Zeitschriften, sondern auf die Unfallberichte der Polizei ...

    Shigeru, möchte in keinster Weise Deine Meinung anzweifeln und was Du im Verkehrsbereich machst kann ich nicht beurteilen da wir uns nicht kennen, ob man aber nun aus Deiner Tätigkeit gleich daraus die Befähigung hat Reifen zu beurteilen zweifle ich nun doch mal an.

    Wir haben auch einen Verkehrsminister aber ob der gut Fahren kann oder Reifen beurteilen könnte weiß man nicht.

    Jedenfalls Verträge aushandeln klappt ja auch nicht so richtig. ;)

    Unfallberichte der Polizei sind die eine Sache, wichtiger fände ich eine Statistik wie viele Unfälle mit GJR oder WR es waren.

    Wenn ich mal überlege das in euren Gefilden sicherlich fast 100 % mit WR fahren dann dürften bei Euch ja so gut wie keine Unfälle im Winter passieren. :thumbup:

    Jeder Reifen ist nur so gut wie der Fahrer/in damit umzugehen weiß und sich der Witterung anpasst.

    Meiner Meinung nach ist es in den Schneereicheren Gebieten die Selbstüberschätzung die zu Unfällen führt.


    Scheiß Touris, können wieder nicht fahren wenn sie ein Schneeflöckchen sehen also wird man denen mal zeigen wie man(n) hier fährt.:D Tja und dann war es doch etwas knapp.


    Gehöre ja auch zu denen die reichlich KM abgespult haben im Leben (ü 2 Mio) und vor 40 -30 Jahren fuhr man einen Winterreifen in der Zeit, aber die Entwicklung ist weitergegangen was die Verlässlichkeit der GJR betrifft und pauschal jetzt Tests in die Tonne zu kloppen sprich einfach so abtun ist auch nicht so richtig. Aber ich denke auch Du ziehst Dir den einen oder anderen Reifentest mal rein oder lässt Du dir die Unfallprotokolle des letzten Winter vorlegen wenn DU einen neuen Winterreifen brauchst.

    Sicherlich gebe ich Dir recht nicht alle sind objektiv.


    Bin übrigens davon überzeugt das der Großteil der Autofahrer gar nicht wissen was sie ihren Reifen zutrauen können oder nicht. Bei uns hier im platten Land braucht der Autofahrer nur abends zuvor im Wetterbericht gehört zu haben es KÖNNTE Morgen evtl. vielleicht eine Schneeflocke fallen, dann ist es für die meisten vorbei mit dem Fahren dann hat man Staus und weiß nicht warum.X(


    Hier nochmal ein Test der mir als erster angeboten wurde.


    Gruß Dieter




    HRV EXE Autom. Asphaltgrau, AHK abnehmbar, Allwetterreifen

    Jeder ist zu etwas nützlich und sei es als schlechtes Beispiel
    :D