Die Batterie meiner schlüssellosen Fernbedienung ist ständig zu schwach.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Batterie meiner schlüssellosen Fernbedienung ist ständig zu schwach.

      Hallo an Alle,
      was mache ich falsch, oder besteht ein Defekt, wenn die Batterie meiner schlüssellosen Fernbedienung ständig zu schwach ist?
      Meinen neuen HR-V habe ich seit 8/2018 und habe heute die dritte CR2032 - Lithium Knopfzelle durch eine neue ersetzt.
      Ist eine neue CR2032 in der schlüssellosen Fernbedienung vorhanden, sind alle Funktionen wie gewünscht wieder da.
      Die alte Knopfzelle von Grundig hatte eine Spannung von 3,03V und die neue Knopfzelle von DURACELL eine Spannung von 3,3V.
      So eine CR2032 - Lithium Knopfzelle mit einer Spannung von über 3V ist doch nicht wirklich leer!
      Nun habe ich eine CR2032 von DURACELL eingesetzt und hoffe, das die so lange hält, wie die erste Knopfzelle ab Werk.

      Meine Frage jedoch bleibt an euch alle bestehen:
      Was mache ich falsch, oder besteht ein Defekt, wenn die Batterie meiner schlüssellosen Fernbedienung ständig zu schwach ist?

      Gruß von hummel05

      ""

      Honda HR-V 1.5 I-VTEC CVT "Executive" Ruse Black, EZ 08/2018
      Benzin-Verbrauch bei 90% Kurzstrecke in Berlin 7,9 Liter/100Km

    • 3,30 Volt sollte die Batterie im Neuzustand haben. Selbst mit einer NoName Batterie von Kik habe ich fast 2 Jahre geschafft.

      Honda HR-V Executive white orchid pearl mit Ganzjahresreifen EZ 02.10.2019

      Honda Civic Tourer Executive schwarz EZ 07/2016 bis 30-09-2019 (Laufleistung 16670 KM)

      Honda Civic Executive schwarz EZ 08/2011 bis 06/2016 (Laufleistung 36445 KM)

      Honda Accord Executive blau [b] EZ 08/2006 bis 08/2011 (Laufleistung 50964 KM)
    • Die erste Batterie ab Werk hat ziemlich genau 2 Jahre gehalten. Seitdem habe ich die zweite Batterie (also gut 1 Jahr). Ich habe mir die Ersatzbatterie von "Energizer" gekauft, weil diese Marke in letzter Zeit häufig die Tests gewinnt (leider nicht mehr Durazell). Sind aber im Vergleich nicht gerade billig.

      Varta ist - sorry - inzwischen ein ziemlicher Mist, seit im Ausland (hauptsächlich in Polen; vor allem die Auto-Batterien) produziert wird; hat halt noch das famose "Made in Germany"-Image, auch wenn's schon lange nicht mehr zutrifft.

      Vermutlich werden aber inzwischen fast alle Marken in China produziert ...

      Falsch machen kannst Du eigentlich nichts. Man kann nur darauf achten, dass man seine Batterien dort kauft, wo ein entsprechendes Umsatzvolumen vorhanden ist. Denn hat sie schon "ewig" im Regal gehangen, ist jede Batteriemarke zunehmend gehandicapt ...

      Ich habe im Handschuhfach eine Ersatzbatterie liegen, weil man (zumindest beim "Executive") schon ziemlich nervig eingeschränkt ist, wenn die Fernbedienung des Schlüssels nicht geht. Und meistens passiert so etwas, wenn man gerade keine Möglichkeit hat, eine CR2032 zu kaufen (es gibt dann keine Knopfzellen oder nur eine CR2030 usw.).

      LG
      トーマス (Tōmasu)
      :m0001:

      Seit 14.10.2016 voll zufrieden mit meinem Honda HR-V 1.6 i-DTEC (Executive, ruse black, Chrom-Paket, Originalfelge "Potis", 4 Jahre Garantie + Wartung) :rolleyes:
      "When all is said and done, it’s hard to beat a Honda!" ^^

    • Danke Leute über die Info´s die ich von euch erhalten habe.

      Ich bin sehr angenehm überrascht, wie ich bei euch im Forum angekommen bin, so als Anfänger. Das ist mein erstes Forum, obwohl ich bereits 65 Jahre alt bin.

      Ich habe 4 CR2032 von DURACELL Online bestellt.
      1 davon kommt ins Auto und die anderen sind Ersatz im Schreibtisch.

      Ich habe zuvor 6 Jahre lang einen Toyota Prius3 gefahren.
      Super Auto - Verbrauch in Berlin nur 5,5 Liter Super auf 100 km und ich bin kein Schleicher.
      In den 6 Jahren mußte nur eine Glühlampe ersetzt werden.
      Habe mich trotzdem vom Prius getrennt, weil ich nicht wusste, wann die Hybrid-Batterie gewechselt werden muss. Die Kostet nur für die Batterie betragen so 2500,-€.

      Mit freundlichen Honda-Gruß
      von hummel05

      Honda HR-V 1.5 I-VTEC CVT "Executive" Ruse Black, EZ 08/2018
      Benzin-Verbrauch bei 90% Kurzstrecke in Berlin 7,9 Liter/100Km

    • hummel05 schrieb:

      Habe mich trotzdem vom Prius getrennt, weil ich nicht wusste, wann die Hybrid-Batterie gewechselt werden muss. Die Kostet nur für die Batterie betragen so 2500,-€.
      (Kleiner Exkurs vom eigentlichen Thema):

      Bei Honda variiert die Garantie für den Hybrid-Batteriesatz zwischen 8 und 10 Jahren und zwischen 100.000 und 220.000 km - abhängig vom Verkaufsland. Ich nehme an, dass diese Garantieschwankung in erster Linie den jeweiligen klimatischen Verhältnissen geschuldet ist, denn auf die individuellen Fahrweisen des Halters hat Honda ja keinen Einfluss. Die Hybrid-Batterie sollte wohl so lange halten wie jeweils garantiert.

      Ich habe mir mal den CR-V-Prospekt angeschaut. Dort gibt es eine Anschlussgarantie bis zum 5. Jahr und 180.000 km für viele (16+1) Baugruppen inkl. Hybridtechnik. Bei meiner Jahreslaufleistung von ca. 25.000 km und einer durchschnittlichen Halterzeit von 5-6 Jahren bietet es sich an:

      „Honda Quality Drive“-Anschlussgarantie für 12 Monate/24 Monate (Leistungspaket: Absicherung von 16+1 Bauteilgruppen*** bis zu einer Laufleistung von 180.000 km)

      Mein nächster HR-V (3. Generation) wird wohl ein Hybrid werden ...

      Und nun wieder zurück zum eigentlichen Thema, der Schlüsselbatterie:

      LG
      トーマス (Tōmasu)
      :m0001:

      Seit 14.10.2016 voll zufrieden mit meinem Honda HR-V 1.6 i-DTEC (Executive, ruse black, Chrom-Paket, Originalfelge "Potis", 4 Jahre Garantie + Wartung) :rolleyes:
      "When all is said and done, it’s hard to beat a Honda!" ^^

    • SHIGERU schrieb:


      Ich habe im Handschuhfach eine Ersatzbatterie liegen, weil man (zumindest beim "Executive") schon ziemlich nervig eingeschränkt ist, wenn die Fernbedienung des Schlüssels nicht geht. Und meistens passiert so etwas, wenn man gerade keine Möglichkeit hat, eine CR2032 zu kaufen (es gibt dann keine Knopfzellen oder nur eine CR2030 usw.).
      Durch starke Temperaturunterschiede -20° bis +60° ist die Batterie im Auto möglicherweise schneller leer wie die im Schlüssel. :D

      HR-V 1,5 Executiv CVT Milano Red bestellt am 24.3.16 Lieferung unverbindlich August,
      19.5.16 November, 20.9.16 Lieferung 12.10.16, beim HH 5.10.16, Übergabe 14.10.16

    • Ja, das sehe ich auch so. Dann würde ich mir doch eher im Google Kalender eintragen alle 12 Monate die Batterie zu wechseln.

      Honda HR-V Executive white orchid pearl mit Ganzjahresreifen EZ 02.10.2019

      Honda Civic Tourer Executive schwarz EZ 07/2016 bis 30-09-2019 (Laufleistung 16670 KM)

      Honda Civic Executive schwarz EZ 08/2011 bis 06/2016 (Laufleistung 36445 KM)

      Honda Accord Executive blau [b] EZ 08/2006 bis 08/2011 (Laufleistung 50964 KM)
    • Bei mir wurde nach 2 Jahren 1 mal im Tachodisplay auf eine schwache Batterie hingewiesen. Das Auto lies sich noch öffnen und starten. 1 Jahr nach dem Wechsel der Batterie (lag bei mir schon 1-2 Jahre rum) kam beim Startversuch die Meldung: Zum Starten Schlüssel an den Startknopf halten. Hat sich also weiterhin starten lassen. Jetzt habe ich eine ganz neue eingebaut mit der Hoffnung das die wieder 2 Jahre hält.

      HR-V 1,5 Executiv CVT Milano Red bestellt am 24.3.16 Lieferung unverbindlich August,
      19.5.16 November, 20.9.16 Lieferung 12.10.16, beim HH 5.10.16, Übergabe 14.10.16