Honda Stream ein Panzer?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Honda Stream ein Panzer?

      Hallo erst mal,bin neu im Hrv Forum!
      Ich heisse Bekim aus Wien und wir haben unseren Hrv vor 3 Wochen bekommen.
      Grund war leider,dass unser alter Stream ein Totalschaden war,weil ein Jaguar XJS Fahrer meinte, er muss unbedingt auf einer Zufahrt zur Freilandstrasse stehenbleiben (unübersichtliche Stelle im Kreuzungsbereich) und sein Verdeck aufmachen.
      Nun hat er über seinen Anwalt die Forderung gestellt,wonach mein Göttergattin mit unseren Stream (1475kg Leergewicht) seinen Jaguar (1845 kg Leergewicht) um 1m verschoben hat,dabei ist sie seitlich hinten links angefahren. Das ganze bei 12 km/h (lt. Gps Gerät mit Crashrecordermessung bei Aufprall). Sagt,ist der Stream wirklich so ein Monsterding,dass er eine Jaguar versetzen kann? Was meint ihr?

      ""
    • Ellocovienna schrieb:

      Hello Hondax,
      laut Unfallgegner war die Parkpostion eingelegt,ausserdem wurde er gerade mal links hinten an der Ecke erwischt. Ich finde die Aussage genial,da er das Verdeck erst zur Hälfte offen hatte,dieses aber normal funktioniert,aber das Auto wurde um einen Meter seitlich versetzt. Mit 12kmh wie gesagt.
      Dann sieht die Sache anders aus

      Bompel schrieb:

      Hallo @Ellocovienna, willkommen im Forum und allzeit gute Fahrt mit Deinem HR-V. Alles was ich sagen kann ist, dass der Stream kein Panzer, sondern ein schönes Auto ist.
      Dem stimme ich voll zu
    • Servus @Ellocovienna und herzlich willkommen hier bei uns! Allzeit knitterfreie Fahrt mit Deinem HR-V!

      Zu Unfällen kann man schwer etwas sagen ohne Kenntnis der Örtlichkeit und Schadensbilder. Wenn ich es richtig lese, hat der Jaguar außerorts auf der Straße geparkt. Das ist meines Erachtens für sich genommen schon unzulässig, den die Fahrspur einer Bundes- oder Landstraße ist nicht zum Parken da. Der Jaguarfahrer hätte sich wohl eine geeignete Stelle (Feldweg, Parkbucht o.ä.) suchen müssen, um sein Fahrzeug dort abzustellen und das Verdeck zu öffnen.

      Mir ist allerdings nicht ganz klar, was Du mit "Zufahrt" meinst? War das eine Auffahrt (Abbieger) zur Freilandstraße? Was heißt "unübersichtlicher Kreuzungsbereich"? Ohne Fotos kann Dir da - glaube ich - niemand einen Rat geben ...

      LG
      トーマス (Tōmasu)
      :m0001:

      Seit 14.10.2016 voll zufrieden mit meinem Honda HR-V 1.6 i-DTEC (Executive, ruse black, Chrom-Paket, Originalfelge "Potis", 4 Jahre Garantie + Wartung) :rolleyes:
      "When all is said and done, it’s hard to beat a Honda!" ^^

    • Hello Shigeru,
      es handelt sich um eine Seitenstrasse die in die Bundesstrasse führt,wobei bei der Kreuzung ein Haus rechts steht,so dass man den Jaguar gar nicht sehen konnte. Und er stand dabei rechts im Kreuzungsbereich.Wobei die Bundesstrasse eine zweispurige Einbahn ist und kurz vor Ortseinfahrt wäre (30m weiter ist ein öffentlicher Parkplatz). Da aber hier auf der Vorrangstrasse oft mit 70 bis 90 durchgefahren wird (70 erlaubt),kann man ohnehin nicht einfach mal raus düsen. Ich find die Aussage daher umso witziger,wenns nicht so traurig wäre das jetzt alles erst vor Gericht landen muss und der Stream in Einzelteile auseinander genommen wurde.

      Dateien
    • Hallo und Herzlich Willkommen in unserem Forum.

      Ich hoffe die Gerichtsbarkeit wird ,mit dir sein.

      Was für ein Misst der Jaguar. Geht das Verdeck nicht mal während der Fahrt auf. Muss deswegen Andere gefährden. :cursing::thumbdown:

      Gruß

      Tanja

      Executive Benziner modern steel CVT Bestellt am 15.01.2016, Geliefert am 05.09.2016 Anmeldung 07.09.2016 am 07.02.2018 verkauft.

      Seit 07.02.2018 Cascada 1,6 SIDI, 170 PS Innovation Automatik mit noch paar Extras, Platingrau


      spritmonitor.de/de/detailansicht/907195.html?share=1
    • Ellocovienna schrieb:

      es handelt sich um eine Seitenstrasse die in die Bundesstrasse führt,wobei bei der Kreuzung ein Haus rechts steht,so dass man den Jaguar gar nicht sehen konnte. Und er stand dabei rechts im Kreuzungsbereich.Wobei die Bundesstrasse eine zweispurige Einbahn ist und kurz vor Ortseinfahrt wäre (30m weiter ist ein öffentlicher Parkplatz).
      OK, mit der Unfallskizze kann man sich ein wenig besser vorstellen, was ungefähr passiert ist. Eine sehr unglückliche Situation ist das mit der Einmündung. Ob der Jaguar jetzt ausgerechnet an dieser Stelle halten und sein Verdeck öffnen musste, kann dahingestellt bleiben. Andererseits scheint der Jaguar vor einer Grundstückseinfahrt geparkt zu haben, es ist daher fraglich, ob die Stelle noch zum unmittelbaren Kreuzungsbereich gezählt werden kann. Einen Beschleunigungsstreifen kann ich da jedenfalls nicht erkennen. Genauso hätte der Jaguar da ja auch nur kurz halten können, um das Zufahrtstor zu öffnen, auch ein anderer Verkehrsteilnehmer mit weniger Knautschzone (Rad- oder Motorradfahrer) hätte an dieser Stelle stehen können, als Du um die unübersichtliche Ecke kamst. Es ist halt nun mal generell so, dass es besser ist, sich an unübersichtlichen Stellen vorsichtig heranzutasten, als darauf zu vertrauen, dass der Weg schon "frei" sein wird.

      Wirklich klären kann man das aber nur in Kenntnis des genauen Sachverhalts.

      Gruß
      Bompel

      Muße ist die Kunst, wirklich nichts zu tun, wenn man nichts tut. (Anton Schnack)


      Honda "Speedy" :P HR-V Executive 1.5 VTEC CVT, Morpho Blue, abnehmbare AHK
    • Bompel hat es richtig erklärt, wenn jemand auf der Strasse steht, hier noch im schlecht einsehbarer Spur, habe ich nicht das Recht ihn in die Karre zu fahren so einfach.

      Meine Frau kam mal nicht gleich beim Ampelwechsel auf Grün weg da führ einer hinten drauf. Versuchte nach anfänglicher Freundlichkeit, wie, ja ich bin Schuld, habs Eilig, u.s.w. sich zu verdrücken. Meine Frau hat drauf bestanden Polizei zurufen. Dann hatte er keine Papiere und stellte sich raus das er RA ist und nachher alle Register zog. Der Richter hat ihm dann nachher klargemacht: das Stehenbleiben, warum auch immer, berechtigte ihn nicht einen anderen drauf zu fahren.

      Ach ja, und willkommen im Forum.

      Gruß Dieter





      HRV EXE Autom. Asphaltgrau, AHK abnehmbar, Allwetterreifen

      Jeder ist zu etwas nützlich und sei es als schlechtes Beispiel
      :D
    • @Ellocovienna Du wirst uns dann sicher berichten, wie's ausgegangen ist vor Gericht ...

      LG
      トーマス (Tōmasu)
      :m0001:

      Seit 14.10.2016 voll zufrieden mit meinem Honda HR-V 1.6 i-DTEC (Executive, ruse black, Chrom-Paket, Originalfelge "Potis", 4 Jahre Garantie + Wartung) :rolleyes:
      "When all is said and done, it’s hard to beat a Honda!" ^^