Premium oder konventionelle Diesel-Sorten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Premium oder konventionelle Diesel-Sorten?

      Frage an die Diesel-Fahrer: Tankt ihr Premium oder konventionelle Diesel-Sorten?

      ""
    • ... Ein echter Nutzen der sog. Premiumspritsorten (egal ob Diesel oder Benzin) wurde m.E. nie nachgewiesen. Da führt man die Verbraucher wahrscheinlich mit dem Nasenring durch die Arena und verdient gut dabei. Kann mich auch nicht erinnern, dass irgendein Autohersteller das explizit empfiehlt ...

      LG
      トーマス (Tōmasu)
      :m0001:

      Seit 14.10.2016 voll zufrieden mit meinem Honda HR-V 1.6 i-DTEC (Executive, ruse black, Chrom-Paket, Originalfelge "Potis", 4 Jahre Garantie + Wartung) :rolleyes:
      "When all is said and done, it’s hard to beat a Honda!" ^^

    • Ich habe in anderen Foren gelesen, dass im Fall von Diesel die Premium-Sorten sogar schlechtere Schmiereigenschaften aufweisen sollen und irgendwelche Teile am Einspritz-System dadurch schneller verschleißen können. Das kann ich allerdings mangels technischem Sachverstand nicht verifizieren.

      Ich habe mich mit dem Thema dann auch nicht intensiver befasst, da mir der "Premium-Zuschlag" sowieso zu hoch ist dafür, dass dem anscheinend kein entsprechender echter und messbarer 10-15%iger Minderverbrauch entgegensteht (was in etwa dem Preis-Zuschlag entspricht).
      Und an das "Leistungs-Tuning durch Premium-Sprit" glaube ich persönlich nun wirklich nicht - aber selbst das wäre mir den Mehrpreis nicht wert.

    • Hallo im Winter wenn absehbar ist das die minus 20 grad geknackt werden tanke ich schonmal Aral Ultimate soll bis minus 30 grad sicher sein.

      Gruß Dennis


      HR-V 1.6 DTEC in Brillant Sporty Blue Metallic und Elegance EZ. erste Februarwoche 2016 ^^

      Opel G-Astra Cabrio 2.2 147 PS als Motorrad Ersatz

    • Ich habe den HR-V nach der Übergabe mit konventionellem Diesel betankt und werde wohl auch dabei bleiben.

      Beim Vorgänger (Ford Focus) hatte ich die erste Zeit Premium-Diesel getankt. Abgesehen von dem minimal leiseren Motorgeräusch konnte ich keine positiven Eigenschaften feststellen.

    • also ich gebe mal meine Erfahrung kund......

      Ich pansche den Diesel mit genau 200ml 2Takt Öl low Smoker auf den vollen Tank.
      Aber hin und wieder mal .
      Er ist dadurch viel leiser und schnurt wie ein Tiger.
      Sogar der Verbrauch ist laut BC etwas gesunken.
      Somit viel günstiger als der teurer Diesel.
      Hier im Netz gibt es ein Forum über diese Problematik und alle sind durchwegs begeistert und können nichts negatives feststellen.
      Bei enormen Laufleistungen.

      HR-V 1.6i Diesel Elegance -6 Gang Manuel - Robust Style Paket (SEIT 09.03.2016)

      White Orchid Pearl, Getönte Scheiben 3M ;18" Sommer DBV Torrino II :thumbsup:

    • @Bibo123:
      Beim Panschen sehe ich persönlich bei neuen Autos innerhalb der Garantiezeit folgendes Problem: Im Falle eines Motorschadens bei einem Diesel wird seitens der Hersteller/Händler regelmäßig zunächst davon ausgegangen, dass der Kunde Benzin oder andere Zusätze getankt hat. Aufgrund dieser Annahme wird dann ein Treibstoff-Gutachten in Auftrag gegeben; denn im Falle einer Falschbetankung greifen weder Garantie noch Gewährleistung!
      Sollte sich nun herausstellen, dass zwar kein Benzin im Diesel enthalten ist, jedoch 2-Takt-Öl, Monzol oder sonstige Zusätze , sieht es sehr schlecht aus mit Garantie/Gewährleistung - eventuell selbst dann, wenn der Schaden eine ganz andere Ursache hatte.

      Insofern würde ich das lieber lassen - oder zumindest nicht noch herum erzählen. Es ist schon schlimm genug, dass die Hersteller durch die vielen Beiträge im Netz bereits auf diese "Hintertür" (aus der Gewährleistung) gestoßen sind.

      Dies ist jedoch nur meine persönliche Meinung!
    • @Ritch207:

      Bin voll Deiner Meinung; im Ernstfall geht das (rechtlich) gründlich schief! Da sollte man's mit Adenauer halten: "keine Experimente!"

      LG
      トーマス (Tōmasu)
      :m0001:

      Seit 14.10.2016 voll zufrieden mit meinem Honda HR-V 1.6 i-DTEC (Executive, ruse black, Chrom-Paket, Originalfelge "Potis", 4 Jahre Garantie + Wartung) :rolleyes:
      "When all is said and done, it’s hard to beat a Honda!" ^^

    • War bisher sketptisch bzgl. dieser gepimpten Kraftstoffe... Letzte Woche zwangsweise Ultimate Diesel gefahren:
      Ich war unterwegs auf der Autobahn und irgenwann musste ich tanken. Ich fuhr an eine Autobahn-Tanke (Aral) und da waren nur wenige Säulen in Betrieb, der Rest Baustelle und Arbeiter am werkeln. An jeder Säule war dann die Diesel-Zapfe abgesperrt! Tja, bis zur nächsten Tankstelle hätte es wohl nicht gereicht, Benzin tanken geht auch nicht, also notgedrungen Aral Ultimate Diesel genommen. Nur 20 Liter reingetankt, so dass es für den Tag erstmal reicht. Drinnen erfuhr ich, dass momentan kein normaler Diesel verfügbar ist, weil an den Leitungen zu den unterirdischen Tanks gearbeitet wurde und daher Dieselzufuhr abgeschaltet war. Naja, Pech, weiter gehts.
      Dann ging zu meinem Erstaunen aber tatsächlich der Verbrauch runter, weniger als ich zuvor hatte. Ich bin den Rest des Tages sehr flott gefahren, der Verbrauch hielt sich zurück. Ich denke es dürfte daran liegen, dass Ultimate nicht mit 7% Biodiesel verdünnt ist und daher besseren Wirkungsgrad hat. Letztlich ist der Aufpreis von 10-12 Cent pro Liter aber zu hoch um den geringen Minderverbrauch (so 0,25 L/100km) zu rechtfertigen. Bei 1-2 ct mehr würde ich das tanken.
      Bei der Gelegenheit habe ich Hondi auch mal auf 190 gebracht. Schafft er. Bis 170 gehts spielend, das kann man gut fahren, danach müht er sich bis zur Spitze.

      Honda HR-V Executive 1.6 Diesel, weiß, made in Mexico - Wartezeit 6,5 Monate - Übergabe 04/2016