Beiträge von Armin17

    Wo sind die Endkontrollen, dasQualitätmanagement. Wie kann es sein das das Navi des HRVs schlechter ist wie im Jazz. Und bin ich ein Einzelfall oder haben Sich alle anderen nur damit abgefunden das Pfusch ausgeliefert wird?? Fragen Über Fragen.

    Da ich selbst im QM arbeite habe ich guten "Systemeinblick". Das was du erlebt hast ist, denke ich, nicht der Standard. Aber es wäre schöne wenn immer es so laufen täte.

    Wir wissen alle dass immer wieder gegen besseren Wissens entschieden wird gleich wie ausgefeilt ein QM/QS-System ist. Bei deutschen Autobauern die letzten Jahrzehnte gut zu beobachten. Es gibt Zielkosten-Entwicklung, Lieferengpässe bei einzelnen Lieferanten, Menschen die in entscheidenden Situationen Fehlentscheide treffen usw. Könnte selbst von der Situation wo ich arbeite ein Büchlein schreiben. Die Hochkultur des Eigentor-Schießens!

    Bis anhin habe ich mit dem integrierten Navi keine schlechte Erfahrungen gemacht.

    Aber ich benutzte tatsächlich auch parallel mal Garmin smartdrive 66 und per Androidauto das geschätzte MagicEarth (einfach tolle Kartengrafik). Und oft auch nur wegen der Verkehrsdaten für die Route, nicht dass ich den Weg nicht kennen würde.

    Sofern das mit den Spuren / parallel verlaufenden Straßen mal ein Thema ist (doch das war es schon bei Garmin, im Toyota Prius, im Lexus NX) mache ich mir kein Kopf. Wie hier schon geschrieben wurde, GPS ist vom Raster nicht so superfein und es hat eine Menge Einflussgrößen.

    Ärgern tut mich, wenn Bauämter, Straßenbehörden, Gemeinden usw. nicht Straßensperrungen an die zuständigen Instanzen weitermelden und jedes Navi einem eine Bullshitroute empfiehlt, gleich wie Live die Verkehrsdaten sind. Dafür kann aber weder Honda oder jeder zugekaufte GPS-Empfänger oder Navisoftware etwas.

    Erfreut euch an den Vorzügen des HR-V und ärgert euch nicht darüber was er nicht bietet.

    Dee, du weißt schon, dass du selbst Karten updaten kannst?

    USB-Stick, Downloadlink usw. oder wenn du ein gutes Datenvolumen im Handytarif hast auch online während der Fahrt.

    Ob ab Werk alle Karten aktuell sind .... ? Wenn aber die Software im Auto nach einem sachkundigen Inder ruft, tja, dann ist Android gefragt.

    Trotz dieser kleinen Einschränkung noch viele vergnügliche Kilometer

    das mit den Sicherheitsassistenten nervt auch mich. Das kenne ich in der Ausprägung vom Toyota/Lexus nicht. Unvermittelte und nicht erforderliche Bremsmanöver ergeben mehr Gefahr als wenn der Assi nicht reagieren würde.

    Da ich den Tempomaten eigentlich viel nutze und es keinen reinen Tempomaten ohne Assis gibt warte ich nur drauf dass mein Honda einen Auffahrunfall provoziert. So sehr ich das Auto sonst schätze, aber das geht mir richtig "auf den Senkel"

    das Phänomen kene ich auch von anderen Navis / Hersteller.

    Denke da spielt Empfang und Auflösung GPS-System auch mit rein oder dürftige Rechenkapazität der Navis.

    ... lohnt nicht, für die wenigen Autos .... Denke Honda wird seine guten Gründe haben warum sie so verfahren. Haben evtl. schon Produktionskapazitäten abgebaut und brauchen nicht mehr Autos weltweit zu verkaufen .... darüber hinaus wird gegen Missmanagment auch kein Kraut gewachsen sein.

    Bei uns in Vorarlberg siehst man wahrscheinlicher eher ein Bentley oder RR fahren als ein aktuellen HR-V, egal wie das Antriebskonzept ist und ob es irgendwer verstanden hat.

    Frag mal testhalber einen Toyota-Fahrer ob er den HSD erklären könnt ... wird es nicht besser raus kommen.

    Freuen wir uns dass wir möglicherweise etwas cleverer sind als andere Autofahrer :)

    hier in Ösiland gibt Honda in Summe 8 Jahre. Gutes Werkstattbeschäftigungsprogramm.

    Was ich noch vergessen habe zu erwähnen, was ich wirklich ein Mist finde:

    Die Parksensoren sprechen stark verzögert an. Das könnte mal zu unfreiwilligem Feindkontakt führen.

    Und Zuverlässigkeit / Haltbarkeit muss er erst beweisen. Wenngleich .... diese Erwartung setze ich auch in das Auto.

    Nun fahre ich schon einige Wochen meinen HRV. Habe den Wagen 2-jährig gekauft, mit 5900km.

    Meine ersten Eindrücke sind:

    * lässt sich sehr sparsam fahren (Stadt und Überland), gut unter 5 Liter (zuletzt am Sonntag von Memmingen Überland nach Lustenau --> 4.2L)

    * Bedienung sehr angenehm (z.B. im Vergleich zu einem VW Golf8)

    * toller Kompromiss in Größe außen zu innen, sehr zweckmäßige Inneneinrichtung

    * Sitz für mich angenehm

    * Lenkung und Fahrwerk für diese Fahrzeugkategorie toller Kompromiss zwischen Agilität / Sicherheit und Komfort

    * mit Sommerreifen (Michelin Primacy4) sehr laute Abrollgeräusche (erwähnter VW deutlich leiser). Da der Honda von Grund auf schon nicht sehr leise ist ... schon enttäuschend.

    * keine Reifendruckkontrolle? War das noch nicht Pflicht?

    * Multimedia-System angenehm zum bedienen und konfigurieren

    * bescheidene Navifunktionalität, aber dafür Live-Verkehrsdaten. Routing noch zu wenig Erfahrung.

    aufgetretene Fehler: Radio vergisst seine Stationstasten / Favoriten wiederholt.

    Somit als "erste Zwischenzeit": bereue die Wahl nicht.