Honda ZR-V basierend auf US-HR-V

  • Honda stellt den neuen ZR-V vor, in US als neuer HR-V bekannt:


    Der brandneue ZR-V erweitert im Jahr 2023 das Honda SUV Angebot in Europa (hondanews.eu)


    2023 Honda ZR-V Announced As New C-Segment SUV For Europe (motor1.com)


    Mir gefällt er durchaus, sogar besser als der HR-V Hybrid, erscheint mir aber neben HR-V und CR-V als überflüssig.

    HONDA Civic Sport e:HEV crystal rot met.

    sold: HONDA HR-V Sport CVT rallye rot

    Frauchen: HONDA Jazz e:HEV Comfort weiss

    Papa: HONDA Accord CU1 2.0i-VTEC AT Elegance Milano rot

    Schwiegervater: HONDA HR-V 1.5i-VTEC CVT Executive Mod. 2020 Lunar silber met.

  • So sieht der Honda ZR-V aus. Das Z im Namen des Modells kommt von Hondas Wunsch, "die Mobilitätsbedürfnisse der Generation Z zu erfüllen". Gebaut wird er in China, für dessen Markt (und den indischen) er auch konzipiert wurde. Für Europa wird er angeblich noch etwas überarbeitet, weshalb sich Honda Europe bedeckt gibt bzgl. weiterer Details zum europäisierten ZR-V.


    Ziemlich getrimmt für den amerikanischen / chinesischen Markt. Vorne eine Porsche-Kopie mit neuer Hyundai-Kühlergrill-Optik (billig wirkendes Plastik-Haifischmaul), hinten ein braver Audi. Was hat sich Honda Europe dabei gedacht, den ZR-V auch hier anzubieten? Will man das "Weltauto" Ford Mondeo wiederauferstehen lassen?


    Sorry, aber da ist der HR-V eHEV mindestens 1000x eleganter ... (und die voraussichtlich verfügbaren 180 PS brauche ich auch nicht)


    Aus meiner Sicht völlig überflüssig. Aber wir werden sehen, wie er sich verkauft. Das lässt nichts Gutes ahnen für den neuen CR-V, der 2023 kommt (er verkauft sich hauptsächlich auf dem US-Markt. Das Design geht dann wohl auch in diese Richtung).


    PS: Einzig die Farbe hat was. Würde auch dem HR-V stehen ...

    LG
    トーマス (Tōmasu)
    :m0001:


    Vom 14.10.2016 bis 01.04.2022 voll zufrieden mit meinem Honda HR-V 1.6 i-DTEC (Executive, ruse black).

    Seit 20.04.2022 begeistert von meinem Honda HR-V 1.5 eHEV (advance style, sand-khaki)
    "When all is said and done, it’s hard to beat a Honda!" ;)

    8 Mal editiert, zuletzt von SHIGERU ()

  • Sieht nach Verzweiflung aus. Die Verkaufszahlen sinken von Jahr zu Jahr und jetzt kommt man mit so einem Modell um die Ecke in der Hoffnung, den Trend bei den Absatzzahlen aufzuhalten. Wie der ZR-V zwischen HR-V und CR-V in die Angebotspalette passen soll (auch preislich), ist mir schleierhaft. Und das Design ist m.E. wirklich misslungen - wird gegen die überstylten Kia/Hyundai keine Chance haben. Klar ist aber, auf welches Konkurrenzmodell hier gezielt wird: den Toyota Corolla Cross. Also hat das wohl ein Japaner an einem japanischen Schreibtisch entschieden.

    __________________________________________________
    CR-V RE6 1.6 i-DTEC Comfort, Made in England
    EZ 5/14
    Urban Titanium Metallic

    >227.000 km

    --------------------------------------

    Vision 50, Made in China

    EZ 3/13

    perlmutt-weiß

    bisschen schneller als erlaubt

    >29.000 km
    __________________________________________________

  • Der ZR-V sieht ja wirklich furchtbar aus. =O

    Gruß
    Bompel


    A life is like a garden. Perfect moments can be had, but not preserved, except in memory. LLAP

    - Leonard Nimoy -



    Honda HR-V Executive 1.5 VTEC CVT, Morpho Blue bis 06/2022

    Toyota Yaris Cross Hybrid :) seit 07/2022

  • Mit der Front könnte er auch beim Film Cars mitspielen. Na ich weiß nicht :/ Mitte HRV, Vorne und Hinten von der Konkurrenz abgemalt und drangebastelt. Auf den ersten Blick nicht mein Geschmack.

    Gruß Thomas


    HR-V...Elegance...ROT...CVT...Benzin!!! :love:
    Honda CRF 1000 L Africa Twin :m0022:

  • Ich finde ihn sehr schick, aber wie schon erwähnt ebenfalls überflüssig.

    Es wäre sinnhafter nur einen dieser beiden Kompakt SUVs anzubieten, diesen aber dafür mit mehreren Motorisierungen und Ausstattungen, gilt auch für die anderen Modelle.

    Warum nicht zusätzlich einen 184PS HR-V Sport Hybrid oder den 131PS Hybrid Antrieb zusätzlich im Civic und Jazz anbieten

    Dafür könnte man auf den ZR-V verzichten.

    HONDA Civic Sport e:HEV crystal rot met.

    sold: HONDA HR-V Sport CVT rallye rot

    Frauchen: HONDA Jazz e:HEV Comfort weiss

    Papa: HONDA Accord CU1 2.0i-VTEC AT Elegance Milano rot

    Schwiegervater: HONDA HR-V 1.5i-VTEC CVT Executive Mod. 2020 Lunar silber met.

  • Warum nicht zusätzlich einen 184PS HR-V Sport Hybrid oder den 131PS Hybrid Antrieb zusätzlich im Civic und Jazz anbieten

    Nachdem der europäische HR-V komplett der japanische HR-V ist, wird es meines Erachtens keinen HR-V Sport mehr geben (unrentabel, wegen ein paar "europäischen PS-Fanatikern" in der Produktion im Werk Suzuka extra darauf einzugehen; beim HR-V der 2. Generation war dies noch einfacher, weil die europäischen Faceliftmodelle nicht "hybridisiert" waren und ein Teil der Modifizierung für den HR-V Sport erst in Belgien erfolgte).

    Um Europäern mit einem PS-starken Ansinnen zu genügen, wird wohl deshalb zusätzlich der deutlich stärker motorisierte ZR-V angeboten. Darüber wird es dann wohl nächstes Jahr den CR-V mit der gleichen Motorisierung wie den ZR-V geben. Der ZR-V ist also der Kompromiss für jene Europäer, denen der HR-V "zu schwach motorisiert" ist, die aber die Wagengröße des CR-V scheuen. Insoweit durchaus ein nachvollziehbarer Ansatz bzgl. der Angebotspalette. Aber halt keine Varianz mehr innerhalb des jeweiligen Modells.

    Ich habe kürzlich gelesen, dass es in der Automobilbranche nun generell der Trend ist, im Rahmen der Elektrifizierung der Fahrzeuge nicht mehr für jedes Modell 3-7 Motorisierungen anzubieten, sondern nur noch eine oder maximal zwei. Man wird diesen Trend sehr schnell z.B. auch bei BMW sehen, die ihre immens große Verbrenner-Motorenpalette quer durch alle Baureihen in den nächsten drei Jahren rigoros zusammenstreichen. Bei VW kann man es auch schon sehen: Gab/gibt es den Golf noch mit zig Verbrenner-Motorisierungen, ist dies beim ID 3 / 4 nicht mehr der Fall.


    Die Hersteller sind nun im europäischen Markt im Verbrenner-Segment endgültig gezwungen (Flottenverbrauch), nur noch Fahrzeuge herzustellen, die ein optimales Leistungs-/Verbrauchs-Verhältnis bieten. "Übermotorisierte" Fahrzeuge, d.h. Fahrzeuge die ihr eigentliches Leistungspotential in der realen Verkehrswelt ohnehin nicht oder nur sehr selten (nachts um drei Uhr auf der deutschen Autobahn) ausspielen können, wird es nicht mehr auf Verbrennerbasis geben. Nicht umsonst tut es Porsche Tesla gleich und stellt komplett auf reine e-Fahrzeuge um. Ich bin mal im Zuge der Klimawandeldiskussion gespannt, wann damit begonnen wird, über die Verbräuche reiner E-Autos zu diskutieren. Im Moment ist ja der Verbrenner pfui und das E-Auto hui. Aber bald wird die Frage auftauchen, warum große und damit schwere und leistungsstärkere E-Autos auf 100 km das Doppelte an kW verbrauchen (dürfen); die Allerwenigsten "tanken" ja grünen Strom vom eigenen Hausdach.


    So wie ich jetzt den eHEV (durchweg positiv) erlebe, gibt es für einen Hybriden ohnehin nur eine optimale Abstimmung der Elektromotoren mit dem Verbrennermotor für das jeweilige Fahrzeugmodell, um das eigentliche und vorrangige Vollhybrid-Ziel (optimaler, niedriger Kraftstoffverbrauch) zu erfüllen. Eine hohe Systemleistung zur Erreichung hoher Beschleunigungswerte und Höchstgeschwindigkeiten ist vor diesem Hintergrund nicht das Entwicklungsziel.

    LG
    トーマス (Tōmasu)
    :m0001:


    Vom 14.10.2016 bis 01.04.2022 voll zufrieden mit meinem Honda HR-V 1.6 i-DTEC (Executive, ruse black).

    Seit 20.04.2022 begeistert von meinem Honda HR-V 1.5 eHEV (advance style, sand-khaki)
    "When all is said and done, it’s hard to beat a Honda!" ;)

    Einmal editiert, zuletzt von SHIGERU ()

  • Also mir gefällt der japanische Z-RV, der so wohl auch nach Europa kommen wird, sehr gut. Dann kann ich doch bei Honda bleiben, wenn ich meinen HRV Sport ablösen möchte. Vom Innenraum her sind der neue HRV, der neue Civic und der ZRV ja übrigens ziemlich identisch. Das ist auch ein interessanter Ansatz, nur noch Karossenform und Größe zu variieren und allen Hondas innen einen hochwertigen Einheitslook zu verpassen. Auch das spart wahrscheinlich Entwicklungskosten, die dann in mehr Hochwertigkeit investiert werden kann.


    Viele Grüße


    Peter

    -----------------------------------------------
    Honda Civic 8 1.8 I-Vtec Crystal Black Pearl (10/2011-2/2015)
    Honda CRV 1.6 I-Dtec Orchid White Pearl (2/2015-11/2017)
    Honda Civic X Limousine 1.5T Metal Grey Metallic (11/2017-7/2020)
    Honda HRV Sport 1.5T Rallye Red (7/2020-vor. 6/2023)

    Honda Civic 11 e: HEV Advance in Premium Crystal Red Metallic (vor. 07/2023 - xxx)

  • Also mir gefällt der japanische Z-RV

    Der ZR-V kommt überwiegend aus Honda's chinesischer Produktion. Er wird nur in sehr kleiner Stückzahl in Japan produziert. Die US-Version kommt aus Mexiko.

    Der ZR-V ist - schon immer - der chinesische HR-V und ist nun auch der "neue" US-HR-V (weiterhin in Mexiko produziert). Ich bin mal gespannt, was beim europäischen ZR-V als Produktionsort steht. Also ich sag's ganz ehrlich: Bei der Preispolitik, die Honda neuerdings in Europa betreibt (Preissprünge bis zu 10.000 € durch Wegfall der Basisversion "Comfort" in Kombination mit einer Preisanhebung der verbliebenen Ausstattungsversionen um 6000-8000€) möchte ich keinen Honda, der in China oder Mexiko produziert wurde. Beim HR-V der 3. Generation kommt Honda schon nahe an Audi, BMW und Mercedes heran (Grundmodell eines kleinen Kompakt-SUV über 30.000€). Wird der europäische ZR-V tatsächlich in Japan produziert, dürfte das Einstiegsmodell zwischen 35.000 und 38.000€ liegen. Ich bin schon gespannt auf die Preisgestaltung des "europäischen" ZR-V ...

    Letztendlich war der ZR-V ein Preis-Leistungs-Kompromiss, der rein für den chinesischen Markt konzipiert ist. Deshalb kommt er vor allem im Innenraum lange nicht so wertig rüber wie der in Japan produzierte europäische HR-V. Die geringere Wertigkeit ist den meisten der ohnehin nicht verwöhnten US-Kunden ziemlich egal. Mal sehen, wie er diesbezüglich in Europa rüberkommt.

    Honda füllt in Europa mit dem ZR-V auf bequeme Art die Lücke zwischen HR-V und (dem künftig vermutlich noch größeren) CR-V. Es ist Teil der Komplett-Elektrifizierungsinitiative für den europäischen Markt. Aber ich bin mal gespannt, ob dieses Konzept beim verwöhnten europäischen Kunden erfolgreich ist.


    Sollte der europäische ZR-V aus Japan kommen, wird es wohl 1:1 die japanische Hybridversion sein (wie schon beim HR-V). Dann sähe er so aus, der ZR-V

    LG
    トーマス (Tōmasu)
    :m0001:


    Vom 14.10.2016 bis 01.04.2022 voll zufrieden mit meinem Honda HR-V 1.6 i-DTEC (Executive, ruse black).

    Seit 20.04.2022 begeistert von meinem Honda HR-V 1.5 eHEV (advance style, sand-khaki)
    "When all is said and done, it’s hard to beat a Honda!" ;)

    Einmal editiert, zuletzt von SHIGERU ()

  • Ja, der Preis wird spannend. Honda kann den Bogen da allerdings nicht überspannen, sonst kauft keiner einen ZRV in Europa. Was ich bis jetzt in Erfahrung bringen konnte, ist, dass es die leicht modifizierte japanische Version für Europa sein (Rechts- vs. Linkslenker) und er dann wirklich auch aus Japan kommen soll.

    Hinsichtlich der Qualität hat sich aber auch Honda japan mit den Klima-Kondensatoren derzeit bei vielen Modellen ziemlich vergriffen. Mein Honda-Händler sagte, dass mein Problem mit dem nach 2 Jahren dfekten Kondensator auch bei Civics und Crvs auftreten soll, weil der Zulieferer offenbar mindere Qualität geliefert hat. Bei den in England und in der Türkei produzierten Hondas hatte ich dieses Problem nicht! Da der ZRV zudem die Plattform, das Innendesign und den Motor mit dem neuen Civic teilt, dürfte eine Produktion in Japan selbst dann auch nicht mehr das große Problem darstellen.


    Ich bin da zuversichtlich; die Preisfrage ist allerdings eine entscheidende.


    Viele Grüße


    Peter

    -----------------------------------------------
    Honda Civic 8 1.8 I-Vtec Crystal Black Pearl (10/2011-2/2015)
    Honda CRV 1.6 I-Dtec Orchid White Pearl (2/2015-11/2017)
    Honda Civic X Limousine 1.5T Metal Grey Metallic (11/2017-7/2020)
    Honda HRV Sport 1.5T Rallye Red (7/2020-vor. 6/2023)

    Honda Civic 11 e: HEV Advance in Premium Crystal Red Metallic (vor. 07/2023 - xxx)

  • Ja, der Preis wird spannend. Honda kann den Bogen da allerdings nicht überspannen, sonst kauft keiner einen ZRV in Europa. ....

    Wenn man sich am Toyota Corolla Cross orientiert, der ja in der Grundversion mehr kosten soll als der RAV4 (!!), dann Gute Nacht, HONDA. Der Corolla Cross soll ab 38.600 Euro kosten. Also mit Wunschfarbe und Überführung liegt man dann bei 40.000 Euro Listenpreis. Ob Toyota mit dieser Preisgestaltung durchkommt, da bin ich sehr gespannt.


    In den USA wird der Corolla Cross mit Verbrenner übrigens ab 22.000 USD angeboten.

    __________________________________________________
    CR-V RE6 1.6 i-DTEC Comfort, Made in England
    EZ 5/14
    Urban Titanium Metallic

    >227.000 km

    --------------------------------------

    Vision 50, Made in China

    EZ 3/13

    perlmutt-weiß

    bisschen schneller als erlaubt

    >29.000 km
    __________________________________________________

    Einmal editiert, zuletzt von detroit_steel ()

  • Der ZR-V wird ganz bestimmt, so wie auch alle anderen eHEV Modelle für Europa, in Japan produziert werden.

    Mir gefällt er gut, könnte für meinen Schwiegervater eine Überlegung wert sein.

    Preislich wird er wohl etwas über dem HR-V angesiedelt sein.

    HONDA Civic Sport e:HEV crystal rot met.

    sold: HONDA HR-V Sport CVT rallye rot

    Frauchen: HONDA Jazz e:HEV Comfort weiss

    Papa: HONDA Accord CU1 2.0i-VTEC AT Elegance Milano rot

    Schwiegervater: HONDA HR-V 1.5i-VTEC CVT Executive Mod. 2020 Lunar silber met.