Honda Insight frisch eingetroffen.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Honda Insight frisch eingetroffen.

      Es gibt einen neuen Vollhybrid für Nordamerika.

      motor-talk.de/news/neuer-insight-neues-segment-t6308020.html :thumbsup:

      ""
      Gruß

      Tanja

      Executive Benziner modern steel CVT Bestellt am 15.01.2016, Geliefert am 05.09.2016 Anmeldung 07.09.2016 am 07.02.2018 verkauft.

      Seit 07.02.2018 Cascada 1,6 SIDI, 170 PS Innovation Automatik mit noch paar Extras, Platingrau


      spritmonitor.de/de/detailansicht/907195.html?share=1
    • Finde den Insight optisch ansprechend und gefällig designed, wenngleich ich mir so eine lange Limousine nicht kaufen würde. Der Motor wäre auf jeden Fall eine interessante Alternative für den HR-V, wobei ich gerne etwas weiter als nur eine Meile rein elektrisch fahren würde.

      Gruß
      Bompel

      Muße ist die Kunst, wirklich nichts zu tun, wenn man nichts tut. (Anton Schnack)


      Honda "Speedy" :P HR-V Executive 1.5 VTEC CVT, Morpho Blue, abnehmbare AHK
    • @Bompel , dann wäre eventuell der neue CR-V Hybrid, der im Herbst diesen Jahres in Deutschland erscheinen soll, eine Alternative für Dich!? ;) Siehe folgende Links:

      de.honda.ch/cars/new/coming-soon/cr-v/overview.html
      autozeitung.de/honda-cr-v-2018…hnische-daten-191458.html
      autobild.de/artikel/honda-cr-v-2018-11007489.html

      @Blade , der neue Insight sieht ja nicht schlecht aus und ist auch antriebstechnisch interessant. Aber mein Rücken hat schon sein Veto eingelegt - wie auch beim neuen Civic, da zu flach und zu niedrig! Habe im letzteren mal Probe gesessen bei meinem FHH; rein war schon beschwerlich und raus erst recht! So ein oller Mann wie ich ist nun mal seinen etwas höheren und bequemeren Einstieg im HR-V gewohnt und ist der Meinung, dass flache Dinger nicht mehr in Frage kommen ... ! :whistling:

      Da in einigen europäischen Staaten ab 2020 keine Neuwagen mit klassischen Verbrennungsmotoren mehr zugelassen werden sollen (so zumindest die bisherigen Pläne), könnte ich mir gut vorstellen, dass der Insight dort dann auch angeboten wird. In den Niederlanden z.B sieht man den alten Insight noch recht häufig und da würde das neue Modell sicher auch kein Mauerblümchen-Dasein führen!

      Aber mal abwarten, welche marketingtechnischen Pläne Honda in absehbarer Zeit in Europa verfolgen wird! Zumindest hat der Hersteller ja schon angekündigt, sich verstärkt in der Elektromobilität zu engagieren!
      LG, Frank
      Bisherl Honda HR-V 1.5 i-VTEC Executive (BJ 2016). Seit Jan. 2019 Honda CR-V 1.5 VTEC-Turbo AWD Executive (BJ 2019)
      Das wahre Leben findet nicht im Internet statt ... ! :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von funnylemon ()

    • funnylemon schrieb:

      @Bompel , dann wäre eventuell der neue CR-V Hybrid, der im Herbst diesen Jahres in Deutschland erscheinen soll, eine Alternative für Dich!?
      Nö! :D Der CR-V ist zwar ein schönes Auto, aber für uns definitiv zu groß. Der HR-V passt zu uns perfekt und da wir mit ihm rundum zufrieden sind, verschwenden wir keinen Gedanken daran, ihn so schnell wieder herzugeben. Spätestens den Nachfolger des aktuellen HR-V wird Honda bestimmt (auch) mit Hybrid anbieten.

      Gruß
      Bompel

      Muße ist die Kunst, wirklich nichts zu tun, wenn man nichts tut. (Anton Schnack)


      Honda "Speedy" :P HR-V Executive 1.5 VTEC CVT, Morpho Blue, abnehmbare AHK
    • Ich fahre seid 7 Jahren den CR-Z hybrid, der hat schon 130 Tkm runter. Batterieleistung 100% und ein Verbrauch von 5-6 Liter. Steuern 30 Euro im Jahr und Vollkasko 480 Jährlich. Ein sehr zuverlässiges Auto das sich nicht verstecken muss. Ich würde den Insight auch kaufen aber glaube der wird in Deutschland wieder zum Flop genau wie der CR-Z weil Deutsche lieber 3.0 Lieter Diesel Dampfmaschinen aus dem 18. Jahrhundert kaufen kaufen.

      Dateien
      • DSC_3236h.jpg

        (633,97 kB, 16 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC_3376.JPG

        (669,74 kB, 13 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • zamazingo111 schrieb:

      aber glaube der wird in Deutschland wieder zum Flop genau wie der CR-Z weil Deutsche lieber 3.0 Lieter Diesel Dampfmaschinen aus dem 18. Jahrhundert kaufen kaufen.
      Kommt drauf an, wie Honda das anstellt. Viele meiner Freunde / Bekannten haben null Ahnung, was Honda alles drauf hat (insbesondere auch mit dem Clarity).

      Mit "Nicht-Werbung" (wie bisher) wird man gegen die Konkurrenz (Toyota, Hyundai; die deutschen Hersteller haben ja nichts Vergleichbares zu bieten) nicht bestehen können.

      Ich verstehe Honda sowieso nicht; warum werden diese pfiffigen Autos nicht besser vermarktet? Die deutsche Marketing-Abteilung macht ihren Job ungefähr so gut wie der kürzlich abgetretene "Wir schaffen das" - Innenminister …
      einfach mal aussitzen und auch sonst ahnungslos vom eigenen Aufgabenbereich …

      Will man nichts verkaufen?

      Die Zeitschriften sind voll mit Hyundai-Werbung (sogar im Lufthansa-Magazin) und Toyota pusht den CR-H mit massiver Fernsehwerbung …

      Apropos Toyota (jener Autobauer, der die Diesel aus dem Angebot genommen hat): habe kürzlich gelesen, dass Toyota einer der Hauptsponsoren der Deutschen Umwelthilfe ist. Tja, da schließt sich der Kreis wieder ...

      LG
      トーマス (Tōmasu)
      :m0001:

      Seit 14.10.2016 voll zufrieden mit meinem Honda HR-V 1.6 i-DTEC (Executive, ruse black, Chrom-Paket, Originalfelge "Potis", 4 Jahre Garantie + Wartung) :rolleyes:
      "When all is said and done, it’s hard to beat a Honda!" ^^

    • SHIGERU schrieb:

      zamazingo111 schrieb:

      aber glaube der wird in Deutschland wieder zum Flop genau wie der CR-Z weil Deutsche lieber 3.0 Lieter Diesel Dampfmaschinen aus dem 18. Jahrhundert kaufen kaufen.
      Kommt drauf an, wie Honda das anstellt. Viele meiner Freunde / Bekannten haben null Ahnung, was Honda alles drauf hat (insbesondere auch mit dem Clarity).
      Mit "Nicht-Werbung" (wie bisher) wird man gegen die Konkurrenz (Toyota, Hyundai; die deutschen Hersteller haben ja nichts Vergleichbares zu bieten) nicht bestehen können.

      Ich verstehe Honda sowieso nicht; warum werden diese pfiffigen Autos nicht besser vermarktet? Die deutsche Marketing-Abteilung macht ihren Job ungefähr so gut wie der kürzlich abgetretene "Wir schaffen das" - Innenminister …
      einfach mal aussitzen und auch sonst ahnungslos vom eigenen Aufgabenbereich …

      Will man nichts verkaufen?

      Die Zeitschriften sind voll mit Hyundai-Werbung (sogar im Lufthansa-Magazin) und Toyota pusht den CR-H mit massiver Fernsehwerbung …

      Apropos Toyota (jener Autobauer, der die Diesel aus dem Angebot genommen hat): habe kürzlich gelesen, dass Toyota einer der Hauptsponsoren der Deutschen Umwelthilfe ist. Tja, da schließt sich der Kreis wieder ...
      Die meisten Deutschen wissen nicht was ein Hybrid ist, sie glauben das ist so eine Art Brennstoff der schwer zu kriegen ist. Ich werde oft gefragt wo ich Hybrid tanke, Die Presse ist voll gestopft mit Lügen. Die Leute glauben dass Bluemotion Autos Elektisch sind, so blöd kann man nicht sein. Ein Blumotion auto spart 0,3 % Sprit ein durch Aerodynamic( Blödsinn), ein Hybrid spart ca 30% Sprit. Ein Asiate oder Amerikaner weiß was ein Hybrid ist ein Deutscher glaubt es ist ein Brennstoff den es selten gibt. Ich war geschockt als mein Physiotherapeut fragte wo ich Hybrid tanke. Ein Mensch der Studiert hat wusste nicht was ein Hybrid Auto ist aber Blumotion und Bluetec bullshit kennt er.
    • Dir meisten Deutschen denken nur Deutsch, die kennen nur die blu Varianten und nicht Hybrid.

      Gruß

      Tanja

      Executive Benziner modern steel CVT Bestellt am 15.01.2016, Geliefert am 05.09.2016 Anmeldung 07.09.2016 am 07.02.2018 verkauft.

      Seit 07.02.2018 Cascada 1,6 SIDI, 170 PS Innovation Automatik mit noch paar Extras, Platingrau


      spritmonitor.de/de/detailansicht/907195.html?share=1
    • Nun ich habe im Hybrid-Forum , die Marketing-Abteilung von Honda mal mit einer Bande Köche verglichen die eine Maschine bauen sollen :thumbsup::whistling::saint:

      Aber im ernst, Hybrid zu vermarkten war und ist in der EU hart, da es niemand interessiert hat. Toyota hat die ersten 5 Jahre pro Jahr 50 Mio in die Werbung für Hybrid geballert, da wäre es in Europa billiger gewesen , jedem Interessenten einen zu schenken. Aber Sie haben durchgehalten und haben heute den grössten Marktanteil an Hybriden Weltweit und was Wasserstoff-Fahrzeuge angeht sind Sie auch Lichtjahre vor der Konkurrenz. Honda hat mit den Insight Modellen einfach billig nachgebaut und dazu noch Leistungtechnisch nie das Niveau von Toyota erreicht. Der Insight war ein tolles Auto, das ich geliebt habe, für seine Zuverlässigkeit, aber er erweckte keine Emotionen und er war im Verhältnis zum Prius viel zu teuer. Und er verkauft sich nicht. Ich bin gespannt wie lange meiner nun als Gebrauchter bei meinem HH steht. (Seit ich Ihn abgegeben habe haben sich 2 Leute für den Insight interessiert, gekauft hat in niemand, traurig.) Dazu wurde Honda von der Fachpresse für den Insight zerissen und Sie haben aberwitzig wenig Hybriden in der EU verkauft. Und weil Honda mit Motorrädern fürstlich Geld verdient und keinen Cent in die Werbung stecken wollten, dachten Sie sich, was solls, sind ja nur Autos und noch schlimmer , sind nur Europäer wo wir eh nix verdienen, so what?? Nun Honda weiss genau wie Hybrid geht, sieht man in Asien und USA , auch wie Leistung im HRV geht , nur weigern sich die Verantwortlichen Heldenhaft die Richtigen Entscheidungen zu treffen. Und beim Wasserstoff-Honda der verdächtig nach Toyota Mia aussieht und ähnliche Leistungen bringt , befürchte ich, das es wieder nur ein Nachzieher wird , mit bekanntem Ausgang. Mut scheint im Europa-Department von Honda ein absolutes Fremdwort zu sein. Und längst nötige Veränderungen wie Doppel-Kupplungs-Getriebe, werden dann in den Koreanischen Derivaten in Deutschland entwickelt und ich Korea verbaut. Und wieder hat Honda alles verschlafen. Als ich das erste mal Kia Ionik Hybrid gefahren bin dachte ich, super Insight :m0024: und es ist zum grossen Teil, meinem hervorragenden Honda-Händler und dem absoluten unwillen des KIA-Händlers meinen Insight in Zahlung zu nehmen zu verdanken, das heute einen HRV und nicht ein Niro Hybrid vor meiner Türe stehen habe, der eigentlich ein verfeinerter HRV mit Hybrid ist und eine ordentliche Automatik verbaut hat. Ich mag Honda sehr, nur lernen Sie viel zu langsam und eine Jazz für 20000€ anzubieten grenzt an :m0033::m0039::m0040::m0036::m0035::m0034:
      Honda baut super Autos und hat eine gute Qualität, schöpft aber in Europa sein Potenzial nicht aus, leider :m0031: .


      VG Dee :m0043:

      :m0028: Wer gegen die Dummheit kämpft , bringt die Götter zum Lachen. :m0010:

      HR-V 1,5i-VTEC Executive, Crystal Black Pearl , CVT, Conti AllSeason
    • SirDee schrieb:

      Und beim Wasserstoff-Honda der verdächtig nach Toyota Mia aussieht und ähnliche Leistungen bringt , befürchte ich, das es wieder nur ein Nachzieher wird , mit bekanntem Ausgang. Mut scheint im Europa-Department von Honda ein absolutes Fremdwort zu sein.
      Da muss ich Dich korrigieren: hier hat Honda die Nase vorn, denn die Brennstoffzelle des Clarity ist inzwischen so kompakt, dass die gesamte Wasserstofftechnik komplett unter die Motorhaube passt (etwa 6-Zylinder-Größe), so dass der Rest (Fahrgastzelle und Kofferraum) völlig unbehelligt von irgendwelchen H2-notwendigen Einbauten bleibt. Soweit ist Toyota mit dem Mirai noch nicht. Ich bin deshalb zuversichtlich, dass Honda als erster Hersteller die Brennstoffzelle "so klein kriegt", dass sie in die Kompaktwagenklasse passt. Das wäre dann der endgültige Durchbruch ...

      LG
      トーマス (Tōmasu)
      :m0001:

      Seit 14.10.2016 voll zufrieden mit meinem Honda HR-V 1.6 i-DTEC (Executive, ruse black, Chrom-Paket, Originalfelge "Potis", 4 Jahre Garantie + Wartung) :rolleyes:
      "When all is said and done, it’s hard to beat a Honda!" ^^

    • SHIGERU schrieb:

      SirDee schrieb:

      Und beim Wasserstoff-Honda der verdächtig nach Toyota Mia aussieht und ähnliche Leistungen bringt , befürchte ich, das es wieder nur ein Nachzieher wird , mit bekanntem Ausgang. Mut scheint im Europa-Department von Honda ein absolutes Fremdwort zu sein.
      Da muss ich Dich korrigieren: hier hat Honda die Nase vorn, denn die Brennstoffzelle des Clarity ist inzwischen so kompakt, dass die gesamte Wasserstofftechnik komplett unter die Motorhaube passt (etwa 6-Zylinder-Größe), so dass der Rest (Fahrgastzelle und Kofferraum) völlig unbehelligt von irgendwelchen H2-notwendigen Einbauten bleibt. Soweit ist Toyota mit dem Mirai noch nicht. Ich bin deshalb zuversichtlich, dass Honda als erster Hersteller die Brennstoffzelle "so klein kriegt", dass sie in die Kompaktwagenklasse passt. Das wäre dann der endgültige Durchbruch ...
      Mit Brennstoff-Fahrzeugen kenn ich mich nicht so sehr aus. Ich würde mir wünschen das Honda das Hinbekommt. denn ich bin ein echter Honda-Fan-Boy , selbst die Tassen aus denen Ich Espressi oder Tee oder Kaffee geniesse sind von Honda. Die ersten Bilder der Fahrzeuge sahen sich , natürlich auch Aufgrund von aaerodynamischen Vorgaben aber ähnlich aus.

      VG Dee :m0043:
      :m0028: Wer gegen die Dummheit kämpft , bringt die Götter zum Lachen. :m0010:

      HR-V 1,5i-VTEC Executive, Crystal Black Pearl , CVT, Conti AllSeason