Reifendruckwarnung ausgelöst

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Reifendruckwarnung ausgelöst

      Heute auf der Autobahn ging die Reifendruckwarnung an. An der Tankstelle Luftdruck geprüft, alles ok kein Verlust. :m0034:

      ""
      HR-V 1.6 i DECT Executive
      +Schmutzfänger
      +Seitenschweller
      +AHK
      White Orchide Pearl :m0019:
    • einfach zurück setzen und wenn der druck stimmt weiterfahren. kommt ab und zu vor. das ist der Nachteil des passiven RDKS.
      Wenn der ABS-Sensor defekt oder verschmutzt wäre wurde das abs auch fehler anzeigen. und das ganze System macht salz nichts aus da es induktiv ist.

      kam bei mir auch schon einmal vor.

      Gruß Swen

      HR-V 1,6i-DTEC Executive White Orchid Pearl
      AHK, Aero-Paket,Illumination-/Beleuchtungs Paket 2, 5 Jahre Garantie EZ:09/08/17
    • Ja, ich hatte das auch schon- Habe Druck kontrolliert - es war alles in Ordnung - das RDKS zurückgesetzt und es kam nicht mehr. Wurde mir auch gesagt, dass dies manchmal passieren kann, das ist eben der Nachteil des passiven Systems aber dafür brauchen wir nicht teure Ventile.

      Lg. Mani

      HR-V 1.6 i-DTEC, Executive Ruse Black, bestellt 12/2015, geliefert 04/2016
      + Komfort-Paket
      + Cargo-Paket
      + Türwindabweiser
      + Anhängekupplung abnehmbar
      + Rote Emblem TypR

    • Das Problem kenne ich. Allerdings erst seit dem HR-V. Mein Civic hatte das gleiche System ohne Fehler in 3 Jahren :)
      Hatte erst wie bei meinem Civic vorn und hinten 2,5 Bar drauf machen lassen mit Radgas. Nach 2 Monaten dann ging dieser auf der Autobahn auch an. Letztens hatte ich es auch als viel Schnell lag.
      Ich prüf dann immer uns kalibriere neu und gut ist.

    • Holger schrieb:

      Das Problem kenne ich. Allerdings erst seit dem HR-V. Mein Civic hatte das gleiche System ohne Fehler ....
      Also ich hatte diese "Fehlauslösung" erst einmal bei schon gefahrenen 84.000 km. Ich habe mir aber erklären lassen, dass es beim HRV bereits bei einem Unterschied von 0,2 bar =O anschlägt - also sehr sensibel ist und diesen Luftverlust sieht man mit freiem Auge nicht. :m0003: Bei mir war es damals anscheinend so, dass ich wegen einer Baustelle ins Bankett ausweichen musste, und da lag noch Schnee. Vermutlich wurden dabei die Reifen auf der einen Seite abgekühlt, die anderen aber nicht ==> pieps vom RDKS dann nach ca. 2km Fahrt.

      Lg. Mani

      HR-V 1.6 i-DTEC, Executive Ruse Black, bestellt 12/2015, geliefert 04/2016
      + Komfort-Paket
      + Cargo-Paket
      + Türwindabweiser
      + Anhängekupplung abnehmbar
      + Rote Emblem TypR

    • Webmark schrieb:

      Mani60 schrieb:

      ...dass es beim HRV bereits bei einem Unterschied von 0,2 bar anschlägt,.......
      Was ja auch absolut sinnvoll ist. :thumbup:
      Muss ich Dir widersprechen.Ist absolut nicht sinnvoll,weil sich der Luftdruck beim warmen Reifen erhöht und da schon das System zu früh anschlägt. Habe es selber schon letzten Sommer erlebt,das nach 350 KM der Druck plötzlich zu hoch war und er auch nach dem abkühlen der Reifen noch immer den Fehler anzeigte.
    • mbbocholt schrieb:

      Ist absolut nicht sinnvoll,weil sich der Luftdruck beim warmen Reifen erhöht...
      Simmt, aber das trifft ja i.d. Regel auf alle 4 Reifen GLEICHZEITIG zu, und dann passt es. Bei nur einseitig auf Schnee abgekühlten Reifen ist dann aber die Abweichung im Abrollumfang zu groß und....piiiep!
    • mbbocholt schrieb:

      .... und er auch nach dem abkühlen der Reifen noch immer den Fehler anzeigte.
      Der Fehler geht nicht von alleine weg. Der bleibt so lange, bis man die Reifen kontrolliert hat und dann muss man das RDKS neu initialisieren. Wichtig ist noch, dass man nach dem Initialisieren mindestens eine Strecke von 15 bis 20 km zurücklegt, damit sich das RDKS wieder auf die aktuellen Gegebenheiten einstellen kann (Reifen und Luftdruck). Fehlt dann wieder einem (oder mehreren) Reifen Luft, dann zeigt er diesen Fehler wieder an.

      Lg. Mani

      HR-V 1.6 i-DTEC, Executive Ruse Black, bestellt 12/2015, geliefert 04/2016
      + Komfort-Paket
      + Cargo-Paket
      + Türwindabweiser
      + Anhängekupplung abnehmbar
      + Rote Emblem TypR

    • mbbocholt schrieb:

      Webmark schrieb:

      Mani60 schrieb:

      ...dass es beim HRV bereits bei einem Unterschied von 0,2 bar anschlägt,.......
      Was ja auch absolut sinnvoll ist. :thumbup:
      Muss ich Dir widersprechen.Ist absolut nicht sinnvoll,weil sich der Luftdruck beim warmen Reifen erhöht und da schon das System zu früh anschlägt. Habe es selber schon letzten Sommer erlebt,das nach 350 KM der Druck plötzlich zu hoch war und er auch nach dem abkühlen der Reifen noch immer den Fehler anzeigte.
      War am WE bei unserem auch so, längere Autobahnfahrten, auf heißen Straßen steigern den Luftdruck ( ganz normale Grundschul-Physik :m0008: ) und Pling kam die Warnung, hatte 0,3 Bar Überdruck. Und ich hoffte doch so sehr das wenigstens ein Assi habwegs vernünftig funktioniert, leider wurde ich wieder eines besseren belehrt. Denn gerade bei schnelle Autobahnfahrten ist eine Reifenwarnung ein echter Stimmungskiller, :m0024: ich fuhr auf einen Parkplatz, optisch alles ok, Fusstritttest ok, also nächste Autobahnrasstätte Luft ablassen und neu kalibrieren, aber echt jetzt, es kann doch nicht sein das ein Ing. so was nicht auf Autobahnen oder im Sommer testet. In den USA ist der HRV Platz 1, und da gibt es Wüsten, was machen die denn da??? ?(
      Dem Chief of Qualitcontrol bei Honda in Mexiko möchte ich gerne mal vors Schienbein :m0025: .

      Und echt erstaunlich das beim Civic oder bei unseren Jazzes oder unserem Insight alles geklappt hat wie am Schnürchen die ASSIS dort waren prima, gingen bei jedem Wetter und auch bei Klima an etc. und im HRV elektronisch nur BS verbaut wurde, haben da nur Vaqueros beim zusammenschustern geholfen :m0031: .

      Grüsse von der Mosel


      gez. Dee :m0019::m0020::smilie_trink_050::m0043:
      Zitat Max Frisch :

      Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!

      HR-V 1,5i-VTEC Executive, Crystal Black Pearl , CVT, Conti AllSeason
    • SirDee schrieb:

      .... hatte 0,3 Bar Überdruck. U ....
      Das ist eigentlich dem HR-V egal, wie viel Druck der Reifen hat, wichtig ist ihm, dass alle Reifen den gleichen Druck haben. Der HR-V hat eine passive Reifendruckkontrolle und kann daher den Druck nicht messen sondern nur, ob ein Reifen weniger Druck hat als die anderen und dann springt die RDKS an. Die Messung dafür wird vom ABS Sensor abgefriffen. Mit weniger Luftdruck dreht das Rad schneller und dann wird alarmiert. Dies geschieht, wie ich schon angemerkt habe, bei einer Differenz von 0,2 bar.

      Lg. Mani

      HR-V 1.6 i-DTEC, Executive Ruse Black, bestellt 12/2015, geliefert 04/2016
      + Komfort-Paket
      + Cargo-Paket
      + Türwindabweiser
      + Anhängekupplung abnehmbar
      + Rote Emblem TypR

    • hatte ich auch schon drei Mal, das erste Mal nach Räderwechsel (Unkenntnis) Unterwegs rumgemurkst um ins Menue zu kommen und resettet, initialisiert und gut wars.
      Die beiden anderen Warnungen auch aus heiterem Himmel, den "Bimm" weggedrückt und bei nächster Gelegenheit Druck geprüft und GUT!

      ditti

      Honda CR-V HYBRID steelmetallic seit 22.03.2019
      Durchschnittlich 5,3 L/100km
      jetzt 2-facher Inhaber "Goldner Pokal" im Display

    • Mani60 schrieb:

      Das ist eigentlich dem HR-V egal, wie viel Druck der Reifen hat, wichtig ist ihm, dass alle Reifen den gleichen Druck haben. Der HR-V hat eine passive Reifendruckkontrolle und kann daher den Druck nicht messen sondern nur, ob ein Reifen weniger Druck hat als die anderen und dann springt die RDKS an.
      So habe ich das auch verstanden.
    • Webmark schrieb:

      Mani60 schrieb:

      Das ist eigentlich dem HR-V egal, wie viel Druck der Reifen hat, wichtig ist ihm, dass alle Reifen den gleichen Druck haben. Der HR-V hat eine passive Reifendruckkontrolle und kann daher den Druck nicht messen sondern nur, ob ein Reifen weniger Druck hat als die anderen und dann springt die RDKS an.
      So habe ich das auch verstanden.
      An euch beide, nö er reagiert ja auch auf überdruck,s.o., wobei jeder weiss das bei strammen Autobahnfahrtem im Sommer gerne mal 0,2 0,3 Bar druck mehr aufgebaut werden durch Wärmeausdehnung.

      Also misst der Sensor nur die gänderten Reifenumfänge, was absoluter Schwachsinn ist, denn im Winter sind durch starke Kälte bis zu 0,4 0,5 Bar Druckschwankungen drin. So etwas sollte der Bordcomputer anhand des Aussentemperaturfühlers erkennen können , und die Physikalischen Gegebenheiten mit Geschwindigkeit und last zustand vom Gaspedal und Umgebungstemperaturen, mit einebziehen . Das sollte einfach zu programmieren sein. Dann wäre der RDKS ein Ding das einen Namen verdient.

      Grüsse von der Mosel und nix für ungut.

      Gez. Dee :m0043:
      Zitat Max Frisch :

      Die beste und sicherste Tarnung ist immer noch die blanke und nackte Wahrheit. Die glaubt niemand!

      HR-V 1,5i-VTEC Executive, Crystal Black Pearl , CVT, Conti AllSeason