Notruf-System der Versicherer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Notruf-System der Versicherer

      Blade schrieb:

      Hallo @SHIGERU was ist der Unfall-Alamierungsknubbel von der HUK
      Nun, der "HUK-Knubbel" ist der sog. "Unfallmeldestecker", den Du in den Zigarettenanzünder steckst und über Bluetooth mit einer App auf Deinem Handy verbindest. Im Falle eines Unfalles reagiert das System und setzt einen Notruf ab. Reagierst Du nicht (z.B. weil man bewusstlos ist), kannst Du von der Notrufstelle der HUK geortet werden und die alarmieren dann Polizei und Rettung. Das kann sehr hilfreich sein auf abgelegenen Strecken, wo kaum jemand vorbeikommt oder wenn Du mit dem Wagen die Böschung runterfährst, die von der Straße nicht einsehbar ist; schließlich kommt es ggf. auf jede Minute an.

      Das System ist EU-weit ab 2018 zum serienmäßigen Einbau in allen Neuwagen vorgeschrieben; der HUK-Knubbel ist quasi die Alternative für Fahrzeuge, die es noch nicht fest eingebaut haben. Kostet ein paar Euro (ca. 7) im Jahr zur Versicherungsprämie.

      Hier ein Link zum GDV
      ""

      LG
      トーマス (Tōmasu)
      :m0001:

      Seit 14.10.2016 voll zufrieden mit meinem Honda HR-V 1.6 i-DTEC (Executive, ruse black, Chrom-Paket, Originalfelge "Potis", 4 Jahre Garantie + Wartung) :rolleyes:
      "When all is said and done, it’s hard to beat a Honda!" ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SHIGERU ()

    • Einerseits eine sehr gute Idee, andererseits ein Stück weiter zum gläsernen Autofahrer. Ist eine Überlegung wert.

      Gruß

      Tanja

      Executive Benziner modern steel CVT Bestellt am 15.01.2016, Geliefert am 05.09.2016 Anmeldung 07.09.2016 am 07.02.2018 verkauft.

      Seit 07.02.2018 Cascada 1,6 SIDI, 170 PS Innovation Automatik mit noch paar Extras, Platingrau


      spritmonitor.de/de/detailansicht/907195.html?share=1
    • Ja, fürchte ich auch.

      Mon dieu, wie schön waren die Zeiten, als man das Auto mechanisch aufsperrte, sich hineinsetzte, den Schlüssel ins Zündschloss steckte, ihn umdrehte und dann einfach losfuhr.

      Jetzt: Keyless entry, Start-Knopf drücken, Tagfahrlicht geht an, Radio-App starten, Connect updaten, Navi programmieren, Bluetooth-Verbindung zwischen Unfallalarmierungsknubbel und Handy-App herstellen, auf den Bildschirm der Rückfahrkamera kucken, vorsichtig anfahren und bloß nicht den Spurhalte- und Citynotbremsassistent provozieren, Reifendrucksensoren initialisieren, Tempomat aktivieren, Klimaautomatik einschalten. Hab ich was vergessen? Ja, fahren und Spaß haben.

      Und dann? "Bing" - "Service fällig" :m0032:

      Gruß
      Bompel

      Muße ist die Kunst, wirklich nichts zu tun, wenn man nichts tut. (Anton Schnack)


      Honda "Speedy" :P HR-V Executive 1.5 VTEC CVT, Morpho Blue, abnehmbare AHK
    • Habe den Stecker vom UMD auch genommen (HUK). Für nur 7€ im Jahr kann man unter Umständen aus einer echten Notsituation gerettet werden, in der sonst vielleicht die Rettung zu spät kommen würde. Und zum Thema gläserner Autofahrer sag ich nur benutzt ihr Smartphones? Seid ihr im Web unterwegs? Hab ihr euer Smarthone mit dem Connect verbunden? Mehr Glas geht schon nicht mehr. Da macht so ein kleiner Knubbel auch nix mehr. :m0019:

      LG Markus

      Honda HR-V 1,6 iDECT EXECUTIVE in White Orchid Pearl.
      Und voll zufrieden mit damit!

      :m0022: