Honda und E-Mobilität

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Honda und E-Mobilität

      Honda hat seine Strategie zur Elektrifizierung in Europa beschleunigt und versprochen, bis 2022 anstelle des bereits angekündigten Jahres 2025 alle gängigen Pkw-Modelle zu elektrifizieren. Dabei plant Honda, in den nächsten 36 Monaten sechs Elektroautos in Europa auf den Markt zu bringen, angeführt von dem aktuell vorgestellten, nur noch hybriden Jazz. Der CR-V verfügt bereits über einen Hybridantrieb, ebenso wie der NSX-Supersportwagen. Das kleine Elektroauto Honda e wird ab 2020 auch an Kunden ausgeliefert. Civic und HR-V werden voraussichtlich die nächsten zu hybridisierenden Modelle sein:

      electric-vision

      sports ev concept

      Die Hondas von morgen

      Honda wird für alle elektrifizierten Modelle, einschließlich Motorräder und andere Nicht-Automobilprodukte, das neue globale Markenzeichen e: Technology verwenden. Das Vorziehen von Elektrifizierungsplänen ist das Ergebnis der Forderung von Honda, die Emissionsvorschriften von 2021 einzuhalten, nach denen Hersteller mit hohen Bußgeldern rechnen müssen, wenn sie den durchschnittlichen CO2-Wert ihrer Flotte nicht so schnell wie möglich auf 95 g / km senken können. Tom Gardner, Senior Vice President von Honda Motor Europe, behauptete, Europa sei jetzt führend auf diesem Gebiet.

      "Das Tempo der Änderung der Vorschriften, des Marktes und des Verbraucherverhaltens in Europa bedeutet, dass die Umstellung auf Elektrifizierung hier schneller erfolgt als anderswo auf der Welt", sagte Gardner in einer Pressemitteilung. In Zusammenarbeit mit dem europäischen Energieversorger Vattenfall hat auch die Honda-Tochter Energy Management einen Schub erhalten. Damit kann die Marke das anbieten, was sie für den weltweit ersten flexiblen Energievertrag hält, der sich speziell an EV-Eigentümer in Europa richtet. Der Vertrag wird Energie aus erneuerbaren Quellen bereitstellen und das Laden von Elektrofahrzeugen zur kostengünstigsten Tageszeit ermöglichen. Es wird nächstes Jahr zuerst in Großbritannien und Deutschland eingeführt. Das Unternehmen hat außerdem ein neues bidirektionales Ladegerät vorgestellt, mit dem gleichzeitig ein Elektroauto aufgeladen und Strom an das Stromnetz zurückgespeist werden kann.

      Siehe auch: Die welt von Honda - die Zukunft gestalten

      Na, dann sind wir mal gespannt ...

      ""

      LG
      トーマス (Tōmasu)
      :m0001:

      Seit 14.10.2016 voll zufrieden mit meinem Honda HR-V 1.6 i-DTEC (Executive, ruse black, Chrom-Paket, Originalfelge "Potis", 4 Jahre Garantie + Wartung) :rolleyes:
      "When all is said and done, it’s hard to beat a Honda!" ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von SHIGERU ()

    • Neu

      Das Thema E-Mobilität steckt noch absolut in Kinderschuhen.
      Es wird noch locker 10 - 15 Jahre dauern bis vollelektrisch eine Alternative ist,
      zumindest für mich aufm Land der 70 km einfach zur Arbeit fahren darf.
      Daher begrüsse ich den hybriden Ansatz, alles andere ist für Pendler nicht zumutbar!

      :D Honda HR-V 1.6 Diesel "Executive" modern steel, EZ 03/2018 8o